Bild Das Weiterbildungsstipendium: Mach dein Talent zu Geld!

Das Weiterbildungsstipendium: Mach dein Talent zu Geld!

Letzte Aktualisierung: 20.10.2020

von fobimarkt

Teilen auf

Lesezeit: 1,0 Minuten

Fortbildung finanzieren: Das Weiterbildungsstipendium

Besondere Leistungen sollen belohnt werden! Dieser Ansicht ist auch das Bundesministeriums für Bildung und Forschung und hat deswegen das Weiterbildungsstipendium ins Leben gerufen. Mit dem Weiterbildungsstipendium werden talentierte Nachwuchskräfte auf Ihrem Bildungsweg gefördert. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Weiterbildungsstipendium!

Was ist das Weiterbildungsstipendium?

Das Weiterbildungsstipendium ist ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Es richtet sich an talentierte Nachwuchskräfte unter 25 Jahren, die bereits eine Berufsausbildung abgeschlossen haben. Beim Weiterbildungsstipendium können fachliche oder fachübergreifende Weiterbildungen über einen Zeitraum von drei Jahren gefördert werden.

Das Weiterbildungsstipendium fördert talentierte Nachwuchskräfte unter 25 Jahren bei fachübergreifenden Weiterbildungen. Gesundheitsfachberufe wie Physiotherapie, Ergotherapie etc. sind ebenfalls förderfähig. Der Zuschuss liegt bei bis zu 8.100€.

Was wird gefördert?

Grundsätzlich werden alle Arten der Weiterbildung finanziert, sofern Sie fachlich oder fachübergreifend mit dem ursprünglichen Ausbildungsberuf in Zusammenhang stehen. Zudem müssen diese berufsbegleitend absolviert werden können. Berufsbegleitende Studiengänge sind ebenfalls förderfähig.

Wie hoch ist die Förderung?

Der Gesamtbetrag der Förderung kann bis zu 8.1000 € betragen. Bei jeder Fördermaßnahme muss allerdings ein Eigenanteil von 10 % aufgebracht werden. Der Förderzeitraum beläuft sich auf maximal drei Jahre. 

Wer wird gefördert?

Gefördert werden besondere Leistungsträger oder Talente aus verschiedenen Fachbereichen, die einen Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf besitzen. Darunter fallen auch die bundesgesetzlich geregelten Gesundheitsfachberufe. Hierzu zählen unter anderem Physiotherapeut:innen, Logopäd:innen und Ergotherapeut:innen. Alle förderfähigen Gesundheitsfachberufe findest Du hier. Ansprechpartner für die Förderung der Gesundheitsberufe ist die SBB. Bewerber müssen jünger als 25 Jahre sein, um in die Datenbank aufgenommen zu werden.

Hochschulabsolvent:innen und Vollzeitstudent:innen werden durch das Weiterbildungsstipendium leider nicht gefördert.

Wie bekomme ich das Weiterbildungsstipendium?

Wichtig ist, dass Du alle notwendigen Voraussetzungen des Weiterbildungsstipendiums erfüllst. Ist das der Fall, kannst Du Dich direkt förmlich bei der SBB bewerben. Ob man schließlich mit einem Weiterbildungsstipendium gefördert wird, hängt jedoch von der Entscheidung und dem Auswahlprozess des Förderträgers ab.    

Fazit

Bei einer Fördersumme von 8100 € lohnt sich die Bewerbung für das Weiterbildungsstipendium in jedem Fall! Welche Fortbildung man wählt, steht einem dabei frei. Wichtig ist lediglich, dass diese berufsbegleitend absolviert werden kann. Ein mögliches Hindernis kann das Auswahlverfahren darstellen. Alle offiziellen Informationen zum Weiterbildungsstipendium findest Du hier. Kommt das Weiterbildungsstipendium nicht für Dich infrage, findest Du bei uns womöglich eine passende Förderung für Dich!

Kommentare

Mit dem Aufstiegsstipendium zu deinem ersten Studium!

Du hast bereits eine Ausbildung absolviert, mehr als zwei Jahre in deinem Beruf gearbeitet und würdest gerne noch studieren? Dann solltest Du Dich mit dem Aufstiegsstipendium beschäftigen. Wir stellen dir das Aufstiegsstipendium vor.

Thema Arbeitslosigkeit: Der Bildungsgutschein fördert die berufliche Weiterbildung

Wenn Arbeitslosigkeit zum akuten Thema wird, kommt der Bildungsgutschein ins Spiel. Mit Hilfe des Bildungsgutscheins können ganze Fortbildungen und deren Nebenkosten finanziert werden, wenn dadurch die Arbeitslosigkeit beseitigt oder abgewendet werden kann. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Bildungsgutschein!

Das Weiterbildungsstipendium: Mach dein Talent zu Geld!

Besondere Leistungen sollen belohnt werden! Dieser Ansicht ist auch das Bundesministeriums für Bildung und Forschung und hat deswegen das Weiterbildungsstipendium ins Leben gerufen. Damit sollen talentierte Nachwuchskräfte auf Ihrem Bildungsweg gefördert werden. Wir stellen das Weiterbildungsstipendium vor.
 

Förderung vom Chef - Eine Win-win-Situation?

Kompetente und qualifizierte Mitarbeiter:innen sind der Treibstoff jeder Firma. Weiterbildungen sind der Treibstoff jeder erfolgreichen Karriere. Wieso nicht eine Win-win-Situation daraus machen? Die Förderung der Weiterbildung durch den Arbeitgeber ergibt aus vielen Gründen Sinn.