• Schnelle Suche

  • Übersichtlicher Vergleich

  • Einfache Buchung

Physiotherapie

Weiterbildungen fĂŒr Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten online buchen.

Physiotherapie

Die Physiotherapie. Weiterbildungen fĂŒr Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten.

Der Begriff Physiotherapie umfasst verschiedene aktive und passive Therapieformen. Auf der einen Seite gibt es die aktive Therapie, die Krankengymnastik. Heutzutage wird sie als Teil der Physiotherapie verstanden, früher wurde der Begriff "Krankengymnastik" jedoch auch als Synonym für Physiotherapie verwendet. Mittlerweile ist das überholt, denn Physiotherapie wird nicht nur als Therapie für Kranke angewendet und auch das Wort "Gymnastik", wird dem breit gefächerten Anwendungsbereich der Physiotherapie nicht gerecht. Die aktive, oder auch physikalische Therapie, umfasst die Teilgebiete Massagen, Elektrotherapie, Hydrotherapie sowie Thermotherapie.

Wichtigster Bestandteil der Physiotherapie ist die Bewegungstherapie. Auch sie unterteilt sich in aktive (selbstständig ausgeführte Bewegung) und passive (vom Therapeuten ausgeführte Bewegung) Therapie, und dient zur Heilung und Prävention von körperlichen Einschränkungen.

Vielseitig eingesetzt ist die Physiotherapie also eine wichtige Ergänzung zur medikamentösen und operativen Medizin und findet Verwendung für Prävention, Therapie und Rehabilitation.

In Deutschland gibt es etwa 203.000 beschäftigte Physiotherapeuten (Deutscher Verband für Physiotherapie - Stand 2019). Und diese Zahl steigt seit dem Jahr 2012 stetig an. Um den Anforderungen auf dem wachsenden Arbeitsmarkt gerecht zu werden, sind Fort- und Weiterbildungen von großer Wichtigkeit. Hinzu kommt die gesetzliche Fortbildungspflicht für selbstständige Physiotherapeuten und fachliche Leiter, welche eine Fortbildung zum essenziellen Bestandteil des Beruflebens macht.

  • Welche Fortbildungen gibt es fĂŒr Physiotherapeuten?

    Für Physiotherapeut:innen gibt es zahlreiche Fortbildungen. Dazu zählen manuelle Therapie, manuelle Lymphdrainage und verschiedene neurologische Physiotherapiefortbildungen, wie die Bobath-Therapie, Vojta-Therapie oder PNF-Therapie. Auf fobimarkt kannst du viele verschiedene Fortbildungen für Physiotherapie finden.

  • Wie oft muss ich Fortbildungen machen?

    Als selbständige:r Physiotherpeut:in oder fachliche Leitung sind nach der gesetzlichen Fortbildungsverpflichtung innerhalb von 4 Jahren 60 Fortbildungspunkte zu erbringen.

  • Was sind Fortbildungspunkte?

    Fortbildungspunkte dienen zur Qualitätssicherung in der Therapie oder auch Medizin. Auf Grund der gesetzlichen Fortbildungspflicht müssen selbständige Physiotherapeut:innen oder fachliche Leiter innerhalb von 4 Jahren einen Nachweis an 60 Fortbildungspunkten erbringen. Ein Fortbildungspunkt entspricht hierbei einer Unterrichtseinheit von 45 Minuten.

  • Was macht ein leitender Physiotherapeut / fachlicher Leiter?

    Fortbildungspunkte dienen zur Qualitätssicherung in der Therapie oder auch Medizin. Auf Grund der gesetzlichen Fortbildungspflicht müssen selbständige Physiotherapeut:innen oder fachliche Leiter innerhalb von 4 Jahren einen Nachweis an 60 Fortbildungspunkten erbringen. Ein Fortbildungspunkt entspricht hierbei einer Unterrichtseinheit von 45 Minuten.

  • Was sind die hĂ€ufigsten Weiterbildungen fĂŒr Physiotherapeuten?

    Hier eine kleine Auswahl der wahrscheinlich häufigsten Fortbildungen für Physiotherapeuten:

    1. Die Manuelle Therapie: Der Schwerpunkt liegt hier auf der Verwendung von Händen, um die Beweglichkeit von Muskeln, Gelenken und Weichteilen zu verbessern.
    2. Der Bereich Neurologie: Hier wird sich auf die Behandlung von Patienten mit neurologischen Erkrankungen wie Schlaganfall, Multiple Sklerose und Parkinson spezialisiert.
    3. Der Bereich Orthopädie: Hier geht es um die Behandlung von Patienten mit orthopädischen Erkrankungen und Verletzungen wie Rückenschmerzen, Arthritis und Sportverletzungen.
    4. Die Pädiatrie: Kindern und Jugendlichen mit orthopädischen und neurologischen Erkrankungen wird hier geholfen.
    5. Die Sportphysiotherapie: Im Fokus steht die Behandlung von Patienten mit Sportverletzungen und die Unterstützung zur Erreichung von Leistungssteigerung und Prävention von Verletzungen.
    6. Die Geriatrie : Eine Spezialisierung auf die Behandlung von älteren Patienten mit altersbedingten Erkrankungen und Beeinträchtigungen.
    7. Kognitive Behavioral Therapie (CBT) : Eine spezielle Form der Psychotherapie die sich mit der Behandlung von psychischen Störungen, sowie Schmerz- und Funktionsbeeinträchtigungen beschäftigt.
    8. Das Kinesiotaping : Eine Technik, die Hilfe bei der Linderung von Schmerzen und Unterstützung von Muskeln und Gelenken durch Anwendung von speziellen Tapes bietet.