Bildungsscheck NRW

Letzte Aktualisierung: 25.05.2021

von fobimarkt Team

Teilen auf

 

Der Bildungsscheck NRW kann als finanzielle Unterstützung für ein berufliche Weiterbildung beantragt werden. Die Förderhöhe liegt bei 50%, wobei die maximal 500€ der Weiterbildungskosten getragen werden. Seit 2007 fördert das Programm durch den Europäischen Sozialfond berufliche Weiterbildungen.

  • Wie erhält man einen Bildungsscheck?

    Um den Bildungsscheck zu erhalten ist eine kostenlose, persönliche Beratung bei einer Betratungsstelle in NRW (https://www.weiterbildungsberatung.nrw/beratungsstellensuche) notwendig. Diese Beratung muss vor dem Start der geplanten Weiterbildung stattfinden.

  • Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden, damit der Bildungsscheck NRW beantragt werden kann?

    Um die finanzielle Unterstützung zu beantragen, muss dein Wohnsitz in NRW liegen. Außerdem muss das zu versteuernde Jahreseinkommen zwischen 20.000€ und 40.000€ liegen. Bei gemeinsamer Veranlagung (Eheleute) muss das Einkommen zwischen 40.000€ und 80.000€ / Jahr liegen. Ein Nachweis des Einkommens ist erforderlich und kann beispielsweise über den Einkommenssteuerbescheid erfolgen. Der Bildungsscheck kann pro Jahr ein Mal von Beschäftigten beantragt werden. Für Betriebe mit bis zu 250 Beschäftigten ist es möglich, 10 Bildungsschecks pro Jahr für ihr Team zu erhalten