• Schnelle Suche

  • Übersichtlicher Vergleich

  • Einfache Buchung

Faszien

fobimarkt   •   01.06.2021

Faszien

Faszien sind straffe, bindegewebige Hüllen, die einzelne Muskeln, Muskelgruppen und Organe umgeben. Faszien sorgen für Form, Positionierung und Festigkeit der Organe bzw. der Muskulatur. Durch den hohen Kollagenanteil tragen sie einen wichtigen Teil zur Spannungs- bzw. Kraftübertragung innerhalb von Bewegungsabläufen bei. Faszien sind in den letzten Jahren immer stärker in den wissenschaftlichen Fokus gerückt. Daraus resultiert, dass Faszien zunehmend als Verursacher von Schmerzen und Erkrankungen in Betracht gezogen werden. Die Folge sind immer neue Behandlungs-, Therapie- und Trainingsmethoden, die den Faszien eine zentrale Rolle zuschreiben.
 

Möchtest Du diesen Beitrag weiterempfehlen?

  • Was sind Faszien?

    Faszien sind bindegewebige Hüllstrukturen mit einem hohen Kollagenanteil. Faszien umhüllen Organe des menschlichen Körpers. Durch Faszien werden einzelne Organe voneinander abgegrenzt. Faszien geben den Organen Form und Struktur. Zudem sind Faszien in die Kraftübertragung von Bewegungsabläufen integriert.

  • Können Faszien Schmerzen auslösen?

    Faszien sind von Nozizeptoren innerviert und können daher als Schmerzquelle infrage kommen. Die Ursache schmerzhafter Faszien kann unterschiedlicher Natur sein. Generell ist es ratsam die vorhandene Schmerzsymptomatik in eine ganzheitliche Betrachtungsweise zu bringen.

  • Wie kann ich Faszien behandeln?

    Zur Behandlung und zum Training faszialer Strukturen hat sich in jüngster Zeit eine Vielzahl an Trainings- und Behandlungsmethoden entwickelt. Zur aktiven Eigenbehandlung sind Übungen mit speziellen Geräten wie z. B. einer Faszienrolle beliebt. Durch vielfältige Ansätze und Konzepte existieren inzwischen zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten in Bereich der Faszienbehandlung. 

Kategorien, die auch interessant für Dich sind.

  • Wissen und Inspiration

Lexikon-Beiträge, die Dir auch gefallen könnten.