Techniken zur Schultermobilisation - Das Schmerzhafte Schultergelenk

Im theoretischen Teil werden die Pathologie der Schulterregion und deren Ursachen behandelt. Der Schwerpunkt liegt auf praktischen Untersuchungs- und Behandlungstechniken.

Weiterbildungsnummer: F1082

Mehr über die Weiterbildung

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Osteopathie und Manuelle Therapie (INOMT)

Referentin: Sina Kracht

Kurszeiten: 1. Tag von 09.00 - 17.00 Uhr / 2. Tag von 09.00 - 16.00 Uhr 

Inhalt:  

Schulterpathologien zielgerichtet erkennen und behandeln

  • Biomechanik und Pathophysiologie
  • Klinische Relevanz von Funktionsuntersuchung
  • Myo-/Arthrofaszialtechniken (Traktion vs. Kompression)
  • Neurale Techniken
  • Triggerpunktbehandlung und Periosttechniken  

Im theoretischen Teil werden die Pathologie der Schulterregion und deren Ursachen behandelt. Der Schwerpunkt liegt auf praktischen Untersuchungs- und Behandlungstechniken. Es werden Mobilisations-, Faszien-, Triggerpunkt-, manuelle Vibrationstechniken, tiefe Querfriktionen und andere Behandlungsmöglichkeiten gezeigt und geübt. Schmerzen können so gelindert werden, muskuläre und fasziale Spannungen reduziert und die Funktionsfähigkeit wiederhergestellt werden.

Bewertungen anderer Teilnehmer

Veranstaltungen

  • 17.09.2022 bis 18.09.2022 (PV1096) Präsenzveranstaltung

    Kurszeiten: 1. Tag von 09.00 - 17.00 Uhr / 2. Tag von 09.00 - 16.00 Uhr

    220,00 € keine MwSt.

Für Berufe

  • Physiotherapie
  • Arztberufe
  • Ergotherapie

Mehr über die Weiterbildung

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Osteopathie und Manuelle Therapie (INOMT)

Referentin: Sina Kracht

Kurszeiten: 1. Tag von 09.00 - 17.00 Uhr / 2. Tag von 09.00 - 16.00 Uhr 

Inhalt:  

Schulterpathologien zielgerichtet erkennen und behandeln

  • Biomechanik und Pathophysiologie
  • Klinische Relevanz von Funktionsuntersuchung
  • Myo-/Arthrofaszialtechniken (Traktion vs. Kompression)
  • Neurale Techniken
  • Triggerpunktbehandlung und Periosttechniken  

Im theoretischen Teil werden die Pathologie der Schulterregion und deren Ursachen behandelt. Der Schwerpunkt liegt auf praktischen Untersuchungs- und Behandlungstechniken. Es werden Mobilisations-, Faszien-, Triggerpunkt-, manuelle Vibrationstechniken, tiefe Querfriktionen und andere Behandlungsmöglichkeiten gezeigt und geübt. Schmerzen können so gelindert werden, muskuläre und fasziale Spannungen reduziert und die Funktionsfähigkeit wiederhergestellt werden.