Weiterbildung direkt (Sachsen-Anhalt)

Letzte Aktualisierung: 01.10.2020

von fobimarkt

Teilen auf

Weiterbildung direkt ist ein Bezuschussungsprogramm in Sachsen-Anhalt, welches die berufliche Weiterbildung fördert. Durch Weiterbildung direkt werden Arbeitnehmer/-innen, Auszubildende und Schüler/-innen von Berufsfachschulen, die in Sachsen-Anhalt leben oder arbeiten, unterstützt. Hierzu gelten individuelle Fördervoraussetzungen und -bedingungen.

  • Weiterbildung direkt (Sachsen-Anhalt) - Was wird gefördert?

    Es wird unterschieden zwischen Weiterbildungen und Zusatzqualifikationen. Im Bereich der Weiterbildungen muss es sich um eine Teilnahme an Maßnahmen zur individuellen berufsbezogenen Weiterbildung (Seminare, Kurse, Coaching, Weiterbildungsstudiengänge) handeln und die Gesamtkosten sollen einen Betrag von 1.000 Euro überschreiten. Bei den Zusatzqualifikationen muss es sich um eine Teilnahme an ausbildungs- oder schulbegleitenden Lehrgängen, insbesondere mit folgenden inhaltlichen Schwerpunkten (berufsspezifische und berufsübergreifende Spezialisierung; IT-Kompetenzen; betriebswirtschaftliche Kompetenzen; Fremdsprachen; sozial-kommunikative und interkulturelle Kompetenzen) handeln. Zudem sind hierbei nur Maßnahmen mit Gesamtkosten ab 500 Euro inbegriffen.

  • Wer wird gefördert?

    Im Bereich der Weiterbildungen werde Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit einem durchschnittlichen monatlichen Bruttogehalt unter 4.575 Euro und Arbeitslose ohne Anspruch auf Leistungen nach SGB II bzw. SGB III gefördert. Bei den Zusatzqualifikationen sind volljährige Auszubildende in betrieblichen Ausbildungsverhältnissen und volljährige Schülerinnen und Schüler in schulischen Berufsausbildungsgängen an Berufsfachschulen für eine Förderung berechtigt.