KfW-Bank

Letzte Aktualisierung: 20.11.2021

von fobimarkt Team

Teilen auf

KfW steht für Kreditanstalt für Wiederaufbau und ist eine Förderbank. Die im Jahr 1948 gegründete Bank ist die weltweit größte nationale Förderbank und die drittgrößte Bank Deutschlands. Sie ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts und wird von dem Bundesministerium der Finanzen beaufsichtigt. Die Hauptaufgabe der KfW ist die Realisierung von öffentlichen Aufträgen im Bereich der Förderungen.

  • Welche KfW Förderungen gibt es?

    Die Kreditanstalt für Wiederaufbau fördert verschiedenste Bereiche. Sie finanziert beispielsweise den Mittelstand und Existensgründer:innen sowie Aus- und Weiterbildungen. Außerdem sorgt sie für die Finanzierung von Bauen, Wohnen, Energiesparen und der kommunalen Infrastruktur. Aber auch internationale Förderungen im Zusammenhang mit Entwicklungszusammenarbeit gehört zu ihren Aufgaben.

  • Welche Sonderaufgaben hat die KfW?

    Die Bank berät den Deutschen Bund bei der Privatisierung von Bundesunternehmen wie beispielsweise im Fall der Deutschen Post AG. Außerdem ist sie im Vertragsmanagement für zwei weitere deutsche Institutionen tätig.