HoDT - Aufbaukurs - in der Frührehabilitation

Auf der Stroke Unit und in der Frührehabilitation ( Phase B) steht neben der Diagnostik meist das Funktionstraining im Mittelpunkt der therapeutischen Arbeit.

Weiterbildungsnummer: F1095

Mehr über die Weiterbildung

In Zusammenarbeit mit dem Institut für HoDT - auch als Online Seminar möglich!

Referenten: Friederike Kolster / Sangha Schnee

Kurszeiten: 1. Tag von 10.00 - 17.30 Uhr / 2. - 3. Tag von 09.00 - 17.30 Uhr / 4. Tag von 09.00 - 16.00 Uhr

Auf der Stroke Unit und in der Frührehabilitation ( Phase B) steht neben der Diagnostik meist das Funktionstraining im Mittelpunkt der therapeutischen Arbeit.

Visionen und gangbare Wege für individuelle bedeutsame Teilhabe trotz starker Beeinträchtigung sind für das interdisziplinäre Team, die Angehörigen und die PatientInnen große Herausforderungen.

Im Kurs werden wir uns mit nachfolgenden Themen beschäftigen:

Kursinhalte

  • Erarbeitung nachhaltiger Teilhabe bei schwer betroffenen PatientInnen
  • kapazitätsfördernde Lagerung und Reduktion bei PatientInnen mit beeinträchtigter Aufmerksamkeit
  • auf subjektiv bedeutungsvolle Handlungen bezogenes Funktionstraining
  • Erarbeitung von Awareness
  • Diagnostik und Differentialdiagnostik in der Frührehabilitation
  • Angehörigenintegration 

Der Kurs knüpft an die im HoDT-Grundkurs gelegten Grundlagen an.

Bitte mitbringen:
Seminarunterlagen vom HoDT-Grundkurs; wenn möglich kurze Filmsequenzen von PatientInnen, die zurzeit in Behandlung sind in Alltags- oder Therapiesituationen.

 

Bewertungen anderer Teilnehmer

Veranstaltungen

  • 14.10.2022 bis 17.10.2022 (PV1109) Präsenzveranstaltung

    Kurszeiten: 1. Tag von 10.00 - 17.30 Uhr / 2. - 3. Tag von 09.00 - 17.30 Uhr / 4. Tag von 09.00 - 16.00 Uhr

    510,00 € keine MwSt.

Für Berufe

  • Physiotherapie
  • Ergotherapie

Mehr über die Weiterbildung

In Zusammenarbeit mit dem Institut für HoDT - auch als Online Seminar möglich!

Referenten: Friederike Kolster / Sangha Schnee

Kurszeiten: 1. Tag von 10.00 - 17.30 Uhr / 2. - 3. Tag von 09.00 - 17.30 Uhr / 4. Tag von 09.00 - 16.00 Uhr

Auf der Stroke Unit und in der Frührehabilitation ( Phase B) steht neben der Diagnostik meist das Funktionstraining im Mittelpunkt der therapeutischen Arbeit.

Visionen und gangbare Wege für individuelle bedeutsame Teilhabe trotz starker Beeinträchtigung sind für das interdisziplinäre Team, die Angehörigen und die PatientInnen große Herausforderungen.

Im Kurs werden wir uns mit nachfolgenden Themen beschäftigen:

Kursinhalte

  • Erarbeitung nachhaltiger Teilhabe bei schwer betroffenen PatientInnen
  • kapazitätsfördernde Lagerung und Reduktion bei PatientInnen mit beeinträchtigter Aufmerksamkeit
  • auf subjektiv bedeutungsvolle Handlungen bezogenes Funktionstraining
  • Erarbeitung von Awareness
  • Diagnostik und Differentialdiagnostik in der Frührehabilitation
  • Angehörigenintegration 

Der Kurs knüpft an die im HoDT-Grundkurs gelegten Grundlagen an.

Bitte mitbringen:
Seminarunterlagen vom HoDT-Grundkurs; wenn möglich kurze Filmsequenzen von PatientInnen, die zurzeit in Behandlung sind in Alltags- oder Therapiesituationen.