WeGebAU

Letzte Aktualisierung: 02.10.2020

von fobimarkt

Teilen auf

Das WeGebAU ist ein Programm der Agentur für Arbeit, welches auf die Förderung von Geringqualifizierten in Unternehmen spezialisiert ist. Die Förderung bezieht sich vorrangig auf Aus- und Weiterbildungen. Mit WeGebAU soll in Betrieben ein höheres Qualifikationsniveau der Belegschaft erreicht bzw. gefördert werden. WeGebAU ist eine Abkürzung und steht für „Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen“. 
 

  • Wer hat Anspruch auf WeGebAu?

    Es handelt sich um eine Förderung des Dritten Sozialgesetzbuches (SGB III) für Arbeitnehmer, die in einem Arbeitsverhältnis stehen. Berücksichtigt werden anteilig auch Arbeitnehmer in Teilzeitarbeit. Neu ist seit dem QCG, dass die Betriebsgröße keine Rolle mehr spielt.

  • Wie bekommt man WeGebAu?

    Der Weg zu der Förderung führt über den Arbeitgeber. Unternehmen haben die Möglichkeit, bei ihrer zuständigen Agentur für Arbeit einen Zuschuss zum Arbeitsentgelt zu beantragen, wenn sie Mitarbeiter durch WeGebAU während der Arbeitszeit weiterqualifizieren möchten.