Sportphysiotherapie in der EAP

Letzte Aktualisierung: 11.10.2020

von fobimarkt

Teilen auf

Sportphysiotherapie in der EAP ist eine Weiterbildung, welche die Qualifikationsanforderungen der DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) für die Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP) erfüllt. Vorgeschrieben ist eine Weiterbildungsdauer von mindestens 30 UE (Unterrichtseinheiten). Zu den Fortbildungsinhalten gehören Grundlagen der Sportmedizin und der Trainingswissenschaften, die Akutversorgung von Sportverletzungen, sportartspezifisches Aufbautraining, physiotherapeutische Untersuchungstechniken, Tapingtechniken, Sport- und Spezialmassagen usw.


Sportphysiotherapie in der EAP ist als Grundlagenkurs in der Sportphysiotherapie anzusehen. Weiterführend existieren umfangreichere Weiterbildungen in der Sportphysiotherapie, die vom DOSB anerkannt sind. An der Deutschen Sporthochschule Köln gibt es zudem die Möglichkeit einen Weiterbildungsmaster im Bereich Sportphysiotherapie (M.Sc. Sportphysiotherapie) zu absolvieren.