Athletiktraining

Letzte Aktualisierung: 09.06.2021

von fobimarkt

Teilen auf

Athletiktraining ist ein Überbegriff gezielter Trainingsweisen zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit von Sportler:innen und sportlich ambitionierten Personen. Trainingsmethoden im Sinne eines Athletiktrainings können jedoch auch für Nicht-Sportler:innen und Patient:innen sinnvoll sein. Besondere Aufmerksamkeit beim Athletiktraining bekommen schnellkräftige und koordinativ besonders anspruchsvolle Bewegungsmuster und Trainingsübungen. Zudem sind die Steigerung der Beweglichkeit, der Maximalkraft und der Kraftausdauer von hoher Bedeutung. Die Erstellung der einzelnen Übungen und der entsprechenden Trainingspläne hängt stark von der jeweiligen Sportart bzw. der individuellen Umstände der Person ab. Athletiktrainer:innen sind daher bestrebt, die Trainingseinheiten und die einzelnen Übungen möglichst individuell und funktionell auf die Ansprüche der jeweiligen Sportart bzw. der jeweiligen Athlet:innen anzupassen. Generell kann Athletiktraining in jeder Sportart als sinnvoll erachtet und gezielt eingesetzt werden. Als besonders effektiv und von zunehmender Beliebtheit zeigt sich das Athletiktraining in Kontaktsportarten wie Fußball, Handball, Basketball, Hockey etc. sowie in schnell- und explosivkräftigen Sportarten wie der Leichtathletik oder dem Turnen. Eine besondere Form des Athletiktrainings stellt das Neuroathletiktraining dar.
 

  • Was versteht man unter Athletiktraining?

    Athletiktraining ist ein Überbegriff an Trainingsmethoden und gezielten Übungen zur Verbesserung der motorischen Eigenschaften und der sportlichen Leistungsfähigkeit. Einen besonderen Schwerpunkt innerhalb des Athletiktrainings stellen schnellkräftige und funktionelle Bewegungsmuster und Trainingsformen dar.

  • Für wen ist Athletiktraining sinnvoll?

    Grundsätzlich für alle. Besonders zweckmäßig wird Athletiktraining in Sportarten mit hohem Schnell-, Maximal- und Explosivkraftanteil, wie in der Leichtathletik, dem Kampfsport oder im Turnen eingesetzt. Hinzu kommen Sportarten mit vielen und schnellen Richtungswechseln wie Fußball, Handball, Hockey, Basketball oder Rugby.

  • Welche Voraussetzungen sollten Athletiktrainer:innen mitbringen?

    Um Athletiktraining planen und durchzuführen zu können, sollten fundierte Kenntnisse im Bereich der Sport- / Trainingswissenschaften und der entsprechenden Sportart, in der das Athletiktraining stattfinden soll, vorhanden sein. Zudem spielt die Periodisierung der einzelnen Einheiten eine große Rolle. Diese Voraussetzung erfüllt beispielsweise ein sportwissenschaftliches Studium. Mittlerweile gibt es entsprechende Weiterbildungsangebote und Trainierlizenzen im Bereich des Athletiktrainings