Personal Trainerinnen und Trainer.

Weiterbildungen für Personal Trainerinnen und Trainer online buchen.

  • Welche Fort-/Weiterbildungen sind für Personal Trainer:innen geeignet?

    Zu den passenden Fort- & Weiterbildungen zählen die klassischen Fitnesstrainer B- und A-Lizenzen. Außerdem eignen sich Veranstaltungen zu jeglicher Art von körperlichen Trainingsübungen als Kompetenzerweiterung.

  • Was ist das Ziel einer entsprechenden Fort-/Weiterbildung für Personal Trainer:innen?

    Die Ziele unterscheiden sich je nach Fort-/Weiterbildungsschwerpunkt. Im Vordergrund steht jedoch immer die Kompetenzerweiterung. Für Personal Trainer:innen sollte es wichtig sein, regelmäßig die neusten Erkenntnisse der Sportwissenschaft zu Trainingsmethoden, Ernährung und ähnliches zu erlernen, um diese weitergeben zu können.

  • Welche Fachbereiche bieten sich besonders für Fort-/Weiterbildungen für Personal Trainer:innen an?

    Der Beruf setzt ein breites Spektrum aus fachbereichsübergreifendem Wissen voraus, um die bestmögliche Beratung für Kund:innen bieten zu können. Somit sind Veranstaltungen aus Bereichen wie medizinische Grundlagen, Trainingswissenschaft und psychologische Aspekte von Interesse.

Personal Training ist eine besondere Form des Fitnesstrainings. Die Durchführung der Fitnessübungen geschieht nicht alleine oder in einer Gruppe mit mehreren Personen, sondern der Athlet/die Athletin wird als einzelne Person mithilfe einer persönlichen und individuellen Beratung durch einen ausgebildeten Trainer oder eine Trainerin betreut. 

Personal-Trainer:innen unterstützen die Sportler:innen in den verschiedensten Bereichen. Diese Unterstützung lässt sich allgemein in die Hilfe vor, während und nach der Trainingseinheit einteilen. Vor dem Start der gemeinsamen Zusammenarbeit berät er/sie bei der Erstellung eines Trainingsplans, der die Stunden strukturieren soll. Je nach individuellen Bedürfnissen kann der Fokus einer Einheit auf unterschiedliche Körperbereiche gesetzt werden. Außerdem hilft die Erfahrung der Trainer:in dabei, die passenden Sportgeräte und Übungen auszuwählen. Während der Einheit wird darauf geachtet, dass die Trainierenden die ausgewählten Übungen korrekt ausführen. Falls nötig greift der Trainer/die Trainerin ein, gibt Hilfestellung und/oder verbessert den Bewegungsablauf. Ist die Stunde beendet, werden zudem oftmals Tipps für eine angepasste Ernährung mit auf den Weg gegeben.

Die besondere Trainingsform des Personal Trainings wird von häufig von bestimmten Personengruppen in Anspruch genommen. Klassische Zielgruppen sind Firmen und Unternehmen, die ein Fitnesstraining als Ausgleich für ihre Mitarbeiter:innen anbieten wollen, sowie besondere Altersgruppen wie Kinder oder Senioren, die aufgrund ihrer körperlichen Voraussetzungen ein individuell angepasstes Programm benötigen. Außerdem kann die persönliche Beratung Personen helfen, die ihre sportlichen Ziele ohne Hilfe in einem Fitnessstudio nicht erreichen konnten und nun neue Motivation und Kontrolle durch einen Ansprechpartner suchen. Denkbar sind allerdings auch Prominente. Sie bevorzugen diese Variante des Trainings vor allem, um nicht in der Öffentlichkeit zu trainieren.

Bei der Wahl des passenden Personal Trainers/Trainerin muss man sich vorerst für eine der verschiedenen Varianten des Trainings entscheiden. Eine Trainingseinheit kann sowohl innerhalb eines Fitnessstudios als auch Outdoor stattfinden. Außerdem kann neben einem Einzeltraining auch zusammen mit einem Partner in der sogenannten 1:2-Betreuung trainiert werden. Auch das Training in einer Kleingruppe ist eine Alternative. Zusätzlich zu den angesprochenen Möglichkeiten des Personal Trainings haben sich auch zwei weitere Sonderformen etabliert. Mit Hilfe eines Online Personal Trainers/Trainerin kann eine Fitnesseinheit ortsunabhängig absolviert werden. Dazu steht dem Nutzenden entweder ein mit Wissen und Erfahrungen programmierter Coach oder ein realer Trainer/Trainerin mittels Kommunikation über das Internet zur Verfügung. Das Mikro-Fitnessstudio als zweite Sonderform zeichnet ein kleiner Raum ohne klassische Fitnessgeräte aus. Die Anwesenheit des Übungsleitenden ist hier essenziell, um die Trainings mit freien Gewichten, ein Athletiktraining oder ein EMS-Training fehlerfrei durchführen zu können. 

Im Vergleich zu früheren Jahren hat sich der Beruf des Personal Trainers/Trainerin deutlich verändert. Während der Beruf oft für eine simple Erklärung eines vernünftigen Bewegungsablaufes bei einer Fitnessübung bekannt war, steht dem heutzutage ein großes Beratungsprogramm gegenüber. Dem Nutzenden bringt dies viele Vorteile für Personal Trainer:innen ist es wichtig ein breites Wissen aus verschiedensten Fachbereichen zu erlangen.