• Schnelle Suche

  • Übersichtlicher Vergleich

  • Einfache Buchung

Wer pflegt, muss sich pflegen

Info: Die Geschäftigkeit des Alltags in der Pflege, die ständige Erreichbarkeit, zunehmende Anforderungen und Arbeitsverdichtung... Wir haben viele Gründe, warum wir unser Arbeits- und Lebenstempo immer weiter beschleunigen. Die Sehnsucht nach Ruh...

Info: Die Geschäftigkeit des Alltags in der Pflege, die ständige Erreichbarkeit, zunehmende Anforderungen und Arbeitsverdichtung... Wir haben viele Gründe, warum wir unser Arbeits- und Lebenstempo immer weiter beschleunigen. Die Sehnsucht nach Ruhe und Entspannung wächst. In diesem Seminar wollen wir bewusst unterbrechen, innehalten und sortieren. Wir wollen in Leichtigkeit nachdenken über existenzielle Themen in unserem Alltag und unseren persönlichen Kraftquellen auf die Spur kommen und sie wieder neu entdecken. Außerdem wollen wir unserem Körper Gutes tun mit kleinen Übungen zur Achtsamkeit und der Entspannung.

Lernergebnis und Kompetenz: Die Teilnehmenden - sind sensibilisiert für die Themen Unterbrechungskultur und Achtsamkeit und können persönliche Rückschlüsse ziehen, - wissen um die Notwendigkeit von Kraftquellen und haben sich ihren persönlichen Kraftquellen genähert, - kennen unterschiedliche Techniken zu Entspannung.

Methode: - Erfahrungsaustausch - Selbstreflexion - Entspannungsmethoden und -techniken

Hinweis: Bitte bringen Sie für das Seminar zwei Decken und ein kleines Kopfkissen mit und tragen Sie bequeme Kleidung.

Anmeldebedingungen: In diesem Wiederholungsseminar gibt es jährlich wechselnde Impulse zur Reflexion.

Zielgruppe: Mitarbeiter*innen aus der Pflege

Status:

Kursnr.: 23-J073

Beginn: Di. , 12.12.2023, 09:00

Kurstage: 1

Kursort: DAGS-Akademie im Evangelischen Johannesstift, Amanda-Wichern-Haus R 04, Schönwalder Allee 26 13587 Berlin

Gebühr: für Mitarbeitende der Johannesstift Diakonie ohne Seminargebühren (inkl. MwSt.) , 130,00 € (Externe)

inkl. Verpflegung

Veranstaltungen

Bewertungen anderer Teilnehmer

Weiterbildungsnummer: F5558