• Schnelle Suche

  • Übersichtlicher Vergleich

  • Einfache Buchung

Umgang mit Energieräubern

Fühlen Sie sich als Therapeut am Abend müde, energielos, erschöpft oder gar "ausgesaugt"? In diesem Seminar gehen wir speziell auf diese Thematik ein, d. h. welche Patienten entziehen Ihnen Energie und wie geschieht dies? Wie schütze ich mich gegen ...

Kursziel: Die Teilnehmer/Innen lernen die physischen als auch psychischen Ursachen von Energieraub und deren Auswirkungen kennen. Sie bekommen multiple "Werkzeuge" an die Hand, um künftig mit sogenannten „Energieräubern“ besser umzugehen.“ Lernziel: Die Teilnehmer/Innen lernen, wer oder was ihnen Energie raubt. Sie lernen sich besser zu schützen und abzugrenzen. Hintergrund: Die Aufmerksamkeit und die Bedürfnisse jedes einzelnen Patienten nehmen im beruflichen Alltag von Therapeuten und anderen helfenden Berufen einen großen Teil ihrer Ressourcen ein. Langfristig wird dadurch ihr Energiehaushalt geschwächt. Viele fühlen sich am Ende des Tages müde, energielos, erschöpft oder ausgesaugt. Mit der richtigen Selbstfürsorge kann dem effektiv entgegengewirkt werden. Lehrplan: - Wer oder was ist ein Energieräuber? - Welche Personen entziehen Ihnen Energie und wie geschieht dies? - Wie schütze ich mich vor solchen Personen/Patienten? - Wer oder was sorgt dafür, dass Ihre Energiedepots wieder "aufgetankt" werden? - Umgang mit dem eigenen Energiehaushalt. - Intervention bei Energieraub. - Transfer in die Praxis.

Veranstaltungen

Bewertungen anderer Teilnehmer

Weiterbildungsnummer: F2363