• Schnelle Suche

  • Übersichtlicher Vergleich

  • Einfache Buchung

Ziel dieses Workshops ist es, dass du fachlich kompetent Trachealkanülen wechseln kannst und sicher im praktischen Umgang mit Blockung, Absaugen und Sp...

Mit dem stetigen Anstieg der durchschnittlichen Lebenserwartung des Menschen und dessen steigender Überlebensrate nach schweren Hirnschädigungen durch die Weiterentwicklung der medizinischen Möglichkeiten rückt ein früherer Randbereich der Pflege zunehmend in den Mittelpunkt: Das Trachealkanülenmana

Inhalt dieser Weiterbildung

Mit dem stetigen Anstieg der durchschnittlichen Lebenserwartung des Menschen und dessen steigender Überlebensrate nach schweren Hirnschädigungen durch die Weiterentwicklung der medizinischen Möglichkeiten rückt ein früherer Randbereich der Pflege zunehmend in den Mittelpunkt: Das Trachealkanülenmanagement. Durch die Unterbringung schwer betroffener Patienten in Intensiv-WGs und Heimen, ist das Pflegepersonal mit deren Versorgung zunehmend auf sich gestellt. Die Pflegefachkraft hat in diesen Fällen keinen unmittelbaren Zugriff auf ärztliche oder therapeutische Unterstützung sie muss eigenverantwortlich Maßnahmen ergreifen können. Das pflegerische Fachwissen in Bezug auf die neuen anatomischen Verhältnisse, das Handling der Trachealkanüle im pflegerischen Alltag, das Notfallmanagement (Absaugen, Trachealkanülenwechsel) sowie die professionelle Zusammenarbeit mit Ärzten, Therapeuten und Angehörigen erreichen andere Dimensionen. Besonders der Umgang mit bewusstseinsgestörten Patienten und deren Angehörigen bedarf hoher Sensibilität und fachlicher Kompetenz.

Um all diesen Anforderungen gewachsen zu sein, setzt du dich im Rahmen des Workshops mit folgenden Inhalten auseinander:

  • Gründe für eine Tracheotomie
  • anatomische Besonderheiten bei tracheotomierten Patienten
  • verschiedene Arten eines Tracheostomas
  • kleine Trachealkanülenkunde Welche Trachealkanülen gibt es?
  • Absaugvorgang endotracheal, oral, overcuff
  • unterstützende Medizinprodukte
  • Trachealkanülenwechsel
  • Patienten und Angehörigenberatung
  • Umgang mit bewusstseinsgestörten Patienten

Veranstaltungen

Bewertungen anderer Teilnehmer

Weiterbildungsnummer: F4739