• Schnelle Suche

  • Übersichtlicher Vergleich

  • Einfache Buchung

Sprach- und Sprechstörungen / Tracheostoma Umgang mit Aphasie

Info: Menschen, die unter einer Aphasie leiden, können aufgrund ihrer sprachlichen Probleme ihre Wünsche häufig nicht verbal äußern. Obwohl sie dazu in der Lage sind, Situationen einzuschätzen und Entscheidungen zu treffen, gelingt die Kommunikati...

Info: Menschen, die unter einer Aphasie leiden, können aufgrund ihrer sprachlichen Probleme ihre Wünsche häufig nicht verbal äußern. Obwohl sie dazu in der Lage sind, Situationen einzuschätzen und Entscheidungen zu treffen, gelingt die Kommunikation nicht: Es kommt zu Missverständnissen und Fehlinterpretationen, häufig können auch grundlegende Bedürfnisse nicht verständlich gemacht werden. Dies führt sowohl auf Seiten der aphasischen Patient*innen als auch der ihrer Kommunikationspartner*innen zu Stresssituationen und dem Empfinden von Hilflosigkeit.

Lernergebnis und Kompetenz: Die Teilnehmenden - kennen Ursachen für Sprach- und Sprechstörungen, - erhalten einen Überblick über therapeutische Verfahren sowie neurolinguistische Ansätze, - erlangen Kenntnisse über Auswirkungen aphasischer Störungen im kommunikativen Alltag, - kennen Kommunikationsmodelle, - gehen mit Aphasie gelassen um, - erarbeiten kommunikative Strategien zur Förderung der Kommunikation, - sind für die Problembereiche sensibilisiert, - haben Tracheostomaformen und Kanülenarten kennengelernt und sind mit Tracheostomamanagement vertraut.

Hinweis: Bitte bringen Sie eigene Fälle mit, die im Workshop vorgestellt werden können. Die Referentin und Fachbuchautorin hat ein Fachbuch mit dem Titel: "Pflege und Aphasie; das Erkennen von Bedürfnissen aphasischer Patienten am Beispiel Schmerz" 2010 veröffentlicht. Erschienen ist das Buch im Huber Verlag Bern; ISBN-13: 9783456847122; 150 Seiten; 1. Auflage.

Anmeldebedingungen: Bildungsurlaub nach BiUrlG möglich.

Zielgruppe: alle Berufsgruppen, die mit Aphasiepatient*innen Kontakt haben, aber mit speziellem Fokus auf pflegerischen Umgang, Absolvent*innen der Weiterbildung ZERCUR GERIATRIE® Pflege

Status:

Kursnr.: 23-E123

Beginn: Mo. , 10.07.2023, 09:00

Kurstage: 1

Kursort: Ev. Geriatriezentrum Berlin, Großer Konferenzraum, 1. Obergeschoss, Reinickendorfer Straße 61 13347 Berlin

Gebühr: 119,00 € (inkl. MwSt.) , 119,00 € (Externe)

Veranstaltungen

Bewertungen anderer Teilnehmer

Weiterbildungsnummer: F5682