• Schnelle Suche

  • Übersichtlicher Vergleich

  • Einfache Buchung

Das Schultergelenk mit seiner komplizierten Biomechanik, aber auch mit seiner Pathologie und Traumatologie stellt ein häufiges Problem in der therapeut...

Das Schultergelenk mit seiner komplizierten Biomechanik, aber auch mit seiner Pathologie und Traumatologie stellt ein häufiges Problem in der therapeutischen Praxis dar. Durch verbesserte diagnostische und operative Verfahren steigt die Anforderung an dich als Therapeut ständig. Das Seminar hilft di

Inhalt dieser Weiterbildung

Das Schultergelenk mit seiner komplizierten Biomechanik, aber auch mit seiner Pathologie und Traumatologie stellt ein häufiges Problem in der therapeutischen Praxis dar. Durch verbesserte diagnostische und operative Verfahren steigt die Anforderung an dich als Therapeut ständig. Das Seminar hilft dir, diesen Anforderungen gerecht zu werden. Nach intensiver Anatomie und Biomechanik des Schultergelenks und des Schultergürtels, sowie der an der Funktionseinheit benachbarten Gelenke, stehen dir zwei Filme zur Verfügung, in welchen die Operationstechnik bei Schulter-TEP und eine arthroskopische Schulteroperation dargestellt werden. Therapeutische Techniken zur Weichteil- und Gelenkmobilisation sowie Kräftigungs- und Koordinationsschulung in der Frühphase bis zur intensiven Belastungsphase werden gelehrt.

  • Anatomie und Biomechanik der Schulter
  • Pathologie z. B. Impingement-Syndrom, Rotatorenmanschettenruptur
  • Befund und Behandlung nach Trauma, akute und chronische Schmerzzustände
  • Behandlung der periartikulären Strukturen
  • Gelenk- und Nervenmobilisation
  • Kräftigungs- und Koordinationsübungen

Die angegebenen Fortbildungspunkte gelten für: für Physiotherapeuten und Ergotherapeuten