• Schnelle Suche

  • Übersichtlicher Vergleich

  • Einfache Buchung

ZPP zertifizierte Fortbildung, eine starke und belastbare Rumpfmuskulatur ist auf Dauer der beste Schutz zur Vorbeugung von Rückenbeschwerden.

Eine starke und belastbare Rumpfmuskulatur ist auf Dauer der beste Schutz zur Vorbeugung von Rückenbeschwerden. Das Seminar vermittelt über die Grundausbildung zum Rückenschullehrer hinausgehende Kenntnisse zur Förderung der Rückengesundheit und zum Training der rumpfspezifischen Fitness.

Inhalt dieser Weiterbildung

Eine starke und belastbare Rumpfmuskulatur ist auf Dauer der beste Schutz zur Vorbeugung von Rückenbeschwerden. Das Seminar vermittelt über die Grundausbildung zum Rückenschullehrer hinausgehende Kenntnisse zur Förderung der Rückengesundheit und zum Training der rumpfspezifischen Fitness.

Inahlt der Fortbildung

  • Einstellung und Motivation
  • Ernährung: Essen ist Ihr Freund, nicht der Feind
  • Bewegung mit Schwerpunkt Problemzonen
  • Erholung und Regeneration

Das Seminar ist zur Verlängerung der „Rückenschullehrer Lizenz“ sowie der „Osteoporosetrainer Lizenz“ anerkannt.

Du erhältst das komplette Kurskonzept für die zentrale Prüfstelle für Prävention.

So gelingt Ihre Zertifizierung bei der ZPP

Was ist die ZPP? Die Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) zertifiziert Präventionskurse nach §20 Abs. 1 SGB V und vergibt bei erfolgreicher Prüfung ihr Prüfsiegel Deutscher Standard Prävention. Wenn du hier deine Kurs eingetragen hast, können deine Kursteilnehmer bei den Krankenkassen eine (Teil-) Rückerstattung der Gebühr beantragen.

Tipp: Alles zum Thema Bestandsschutz kannst du hier finden. hier

Vereinfachtes Anmeldeverfahren mit den Kursen

Die Teilnehmer der ZPP-zertifizierten Kurse profitieren von einem stark vereinfachten Anmeldeverfahren bei der ZPP: Du kannst die vom Forum bei der ZPP hinterlegten Konzepte und Stundenbilder nutzen.

Übersicht

  • Die Neue Rückenschule (Lizenz Rückenschullehrer KddR) / Präventionsprinzip 2
  • Rückengesundheit Kinder (Lizenz) / Präventionsprinzip 2
  • Kursleiter Autogenes Training / Präventionsprinzip Förderung von Entspannung
  • Kursleiter Aquatraining / Präventionsprinzip 1
  • Kursleiter Beckenbodentraining / Präventionsprinzip 2
  • Kursleiter Coretraining / Präventionsprinzip 2
  • Kursleiter Faszientraining / Präventionsprinzip 1
  • Kursleiter Functional Training / Präventionsprinzip 2
  • Kursleiter Funktionelles Zirkeltraining / Präventionsprinzip 2
  • Kursleiter Herz-Kreislauf-Training / Präventionsprinzip 1
  • Kursleiter Progressive Muskelentspannung / Präventionsprinzip Förderung von Entspannung
  • Kursleiter Rückentraining / Präventionsprinzip 2
  • Kursleiter Sturzprävention und Sturzprophylaxe / Präventionsprinzip 2
  • Vom Walken zum Nordic Walking / Präventionsprinzip 1
  • Kursleiter Wirbelsäulengymnastik / Präventionsprinzip 2

Die angegebenen Fortbildungspunkte gelten für: für Physiotherapeuten und Ergotherapeuten