• Schnelle Suche

  • Übersichtlicher Vergleich

  • Einfache Buchung

respectare® - Aufbaukurs: respectare® im Dialog mit Palliative Care als Hilfe

Info: In der Palliativpflege werden wir häufig mit Sprachlosigkeit um Tod und Sterben konfrontiert. In dieser Situation können Berührungen eine wichtige Hilfe sein, um die kommunikative Brücke zum Gegenüber aufrechtzuerhalten. Die bereits erworben...

Info: In der Palliativpflege werden wir häufig mit Sprachlosigkeit um Tod und Sterben konfrontiert. In dieser Situation können Berührungen eine wichtige Hilfe sein, um die kommunikative Brücke zum Gegenüber aufrechtzuerhalten. Die bereits erworbene Kompetenz respektvoller Berührung kann zur Grundlage eines nonverbalen Kontaktes werden, wenn Worte nicht in ausreichender Form zur Verfügung stehen. respectare®-Berührungseinheiten können helfen, Unruhe- und Schmerzzustände, Sensibilitätsstörungen und Missempfindungen zu lindern, Geborgenheit zu vermitteln und Entspannung zu fördern. Angehörigen ermöglichen angeleitete Berührungssequenzen, sich in dieser belastenden Situation als handlungsfähig zu erleben und im Kontakt mit den Sterbenden zu bleiben. Im Seminar werden die erworbenen Berührungskompetenzen der Teilnehmenden intensiviert und um weitere Möglichkeiten nonverbaler Kommunikation im Bereich der Palliativpflege ergänzt.

Lernergebnis und Kompetenz: Die Teilnehmenden - ergründen und reflektieren die besondere Wirkung von Berührung in Worten sowie haptischen und taktilen Erfahrungen, - erleben verschiedene Anwendungsmöglichkeiten von respectare®, - vertiefen den Umgang mit nonverbaler Kommunikation, - erleben die Lebendige Aromakunde durch Einsatz ausgewählter ätherischer Öle.

Methode: - Gespräche, gemeinsamer Austausch im Dialogprozess - Arbeiten in Kleingruppen - angeleitetes Üben von unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten und Berührungen

Hinweis: Bitte bringen Sie wärmende Kleidung, ein kleines Kissen, Socken, ein Handtuch und Ihren Ordner aus dem Basiskurs mit!

Zielgruppe: Pflegende, Ärzt*innen, Therapeut*innen vor allem von Palliativstationen und aus dem Hospiz, Ehrenamtliche im Hospizdienst, Pflegende aus der ambulanten und stationären Altenhilfe

Status:

Kursnr.: 23-P106

Beginn: Di. , 12.09.2023, 10:00

Kurstage: 2

Kursort: Bugenhagenhaus, Studierzimmer_Raum3_Raum4, Kirchplatz 9 06886 Luth. Wittenberg

Gebühr: für Mitarbeitende der Johannesstift Diakonie ohne Seminargebühren (inkl. MwSt.) , 410,00 € (Externe)

inkl. Verpflegung

Veranstaltungen

Bewertungen anderer Teilnehmer

Weiterbildungsnummer: F5655