• Schnelle Suche

  • Übersichtlicher Vergleich

  • Einfache Buchung

Reflektorische Atemtherapie Modul 1 35 FP / UE

„Atem ist Leben“ Zahlreiche Erkrankungen in der Pneumologie, Einschränkungen im Bereich des Bewegungsapparates, Störungen der inneren Organe sowie emotionale Spannungszustände beeinflussen das Atemmuster eines Menschen nachteilig. Das unspezifisc...

„Atem ist Leben“ Zahlreiche Erkrankungen in der Pneumologie, Einschränkungen im Bereich des Bewegungsapparates, Störungen der inneren Organe sowie emotionale Spannungszustände beeinflussen das Atemmuster eines Menschen nachteilig. Das unspezifische Gefühl, nicht durchatmen zu können, stellt in der Atemtherapie nicht selten eine Herausforderung dar. Die Reflektorische Atemtherapie ist ein ganzheitliches physiotherapeutisches Konzept, dass regulierend auf die Zwerchfellbewegung und damit verbundenen Prozesse im Körper wirkt. Das bereits in den 1970er Jahren entwickelte Konzept von Frau L. Brüne nach Dr.med.J.L. Schmitt ist heute fester Bestandteil der Atemphysiotherapie ebenso in der allgemeinen Physiotherapie. Mit gezielten manuellen Techniken werden myofasziale und knöcherne Strukturen des Körpers behandelt. Ungünstige Atemmuster können durch eine reflektorisch ausgelöste Atemreaktion positiv beeinflusst werden. Spezielle Lösungs-, Dehn- und Reizgriffe stimulieren Reflexzonen und greifen zudem regulierend in das vegetative Nervensystem ein. Der befreite Atem löst über neurovegetative Regelkreise Veränderungen im Körper aus, die sich auch auf das emotionale Erleben eines Menschen auswirken. Die Module 1-3 sind nur in der vorgegebenen Reihenfolge zu belegen. :

Modul 1 (4 Tage)

Die Reflektorische Atemtherapie bietet therapeutische Hilfe bei verschiedenen Beschwerden im physischen und psychischen Bereich. Unter Einbeziehung der natürlichen Atemfunktionen des Menschen können Patienten in folgenden Bereichen sinnvoll behandelt werden:

  • historische Entwicklung der Reflektorischen Atemtherapie
  • grundlegende Prinzipien im Sinne einer ganzheitlichen Behandlung
  • anatomische/physiologische Grundlagen der Atmung und Atemmechanik
  • gezielte Befundaufnahme mit Fokus auf die Zwerchfelltätigkeit
  • Lagerung und heiße Kompressen
  • Basisgriffe und Lösungsgriffe
  • Umgang mit vegetativen Entgleisungen
  • Therapeutische Übungen/Yoga
  • Schulung der Selbstwahrnehmung des eigenen Atems

Voraussetzung

Physiotherapeut Masseur

Anmerkung

Lehrbuch kann im Kurs erworben werden. Bitte bringen Sie ein Laken, Kissen (40x80) und 2 Handtücher mit. .

Modul 2 (4 Tage)

Modul 2 umfasst die Anwendung und Erweiterung des im Grundkurs Erlernten und den Einsatz bei spez. Erkrankungen, wie z. B. dem Asthma, der Bronchitis, dem Emphysem, der inneren Organe.

  • Wiederholung und Erweiterung der manuellen Techniken
  • Behandlung bei speziellen Atemwegserkrankungen
  • Behandlungsansatz im Bereich der orthopädischen Erkrankungen
  • Herstellen von Bezügen zu Faszien, Bindegewebszonen, Meridianen und Reflexzonen
  • Umgang mit gezielten Reizgriffen
  • Erlernen von Selbsthilfegriffen
  • gezielte therapeutische Übungen/Yoga

Voraussetzung

Reflektorische Atemtherapie - Modul 1

Anmerkung

Lehrbuch kann im Kurs erworben werden. Bitte bringen Sie ein Laken, Decke und Kissen mit.

Modul 3 (4 Tage)

Modul3 dient zur Vertiefung der bisher erlernten Techniken. Außerdem werden Variationsmöglichkeiten mit den verschiedenen Maßnahmen der Reflektorischen Atemtherapie unter Berücksichtigung der jeweiligen Störungsbilder erarbeitet.

  • gezielte praktische Befunderhebung und Aufbau einer Behandlung
  • manuellen Techniken mit Fokus der Bauchorgane
  • Behandlung funktioneller Herzbeschwerden
  • Organbezüge im psychosomatischen Kontext
  • Umgang mit emotionalen Reaktionen während der Behandlung
  • Vertiefung der therapeutischen Übungen mit Fokus auf die Organe

Voraussetzung

Reflektorische Atemtherapie - Modul 2