Pilates Trainer/in § 20 SGB V Inklusive zwei zertifizierter Kurskonzepte nach § 20 SGB V Rückengerechtes fasziales Pilates (8 x 60 Min.) ZPP ID: KO-BE-QVALN3 Rückengerechtes fasziales Pilates (10 x 60 Min.) ZPP ID: KO-BE-Z4AMXW

Ausbildung und Kursleiterschulung inklusive Zertifizierungsservice (Stundenbilder und Teilnehmerunterlagen sowie Leitfaden zum Eintragen in die ZPP Datenbank). Geprüft durch die Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) Kurs ID: ID: KO-BE-QVALN3 und KO-BE-Z4AMXW und mit Bezuschussung der Kursgebühr für gesetzlich Versicherte.

Weiterbildungsnummer: F1070

Mehr über die Weiterbildung

Kursbeschreibung: Zertifiziertes Kurskonzept zur Stärkung der Eigenverantwortung auf dem Weg zur Gesundheit nach dem Ressourcen orientierten Ansatz (Salutogenese) und mit ganzheitlicher Ausrichtung (bio-psycho-sozial).

Basis I: Pilates Prinzipien und Trainingsmethode (stabilisierende und mobilisierende Übungen), fasziale Übungen zum Aufwärmen, Körperwahrnehmungsübungen, 15 rückengerechte Pilates Einsteiger Übungen mit Variationen, Übungen mit Hilfsmitteln (Faszien und Pilates Rolle).

Basis II: Vertiefung der Pilates Prinzipien und der Trainingsmethode, 10 weiterführende rückengerechte Pilates Übungen für Einsteiger mit Variationen, Übungen mit Hilfsmitteln (Pilates Ball), Zielgruppen orientiertes Training (50+, Pilates mit Schwangeren).

Basis III: weitere Vertiefung der Pilates Prinzipien und der Trainingsmethode, 10 weiterführende rückengerechte Pilates Übungen für Einsteiger und Fortgeschrittene mit Variationen, Übungen mit Hilfsmitteln (Gymnastikball), Zielgruppen orientiertes Training (Teilnehmer mit spezifischen Beschwerden), fasziale Beckenboden Übungen.

Sowie Myofasziale Zugbahnen in Bewegung, Do´s and Don´ts, Kursleitercoaching (Verfeinerung der eigenen Bewegungsumsetzung, der verbalen Anleitung und der taktilen Betreuung).

Präventionskurs Zielgruppen: Frauen und Männer zwischen 19-69 Jahren zur Verbesserung der Körperwahrnehmung, der Rumpf stabilisierenden Muskulatur sowie zur Aktivierung der verlängerten Ausatmung, Frauen pre- und postnatal, Frauen in der Menopause.

Qualitätsversprechen
Die prorücken® Kurskonzepte entsprechen dem GKV-Leitfaden Prävention. Diese sind geprüft und zertifiziert sowie in der Datenbank der Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) zur Nutzung für Kursleiter*innen hinterlegt. Inhaltliche Übungen basieren auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen zum funktionellen Training, zur Faszienforschung, zum Herz-Kreislauf-Training, zur Neuroathletik sowie zur Schlaf- und Schmerzforschung.

Bewertungen anderer Teilnehmer

Veranstaltungen

  • 16.12.2021 bis 18.12.2021 (PV1086) Webinar

    Donnerstag bis Samstag 9-18 Uhr.

    1.000,00 € keine MwSt.

Für Berufe

  • Physiotherapie
  • Sportwissenschaften
  • Chiropraktik
  • Osteopathie
  • Sportlehrer
  • Sporttherapie
  • Sportpädagogik
  • Masseure & Medizinische Bademeister
  • Gymnastiklehrer
  • Trainerberufe
  • Athletiktraining
  • Wellnesstherapeuten
  • Rehatrainer
  • Personal Training
  • Hebammen

Mehr über die Weiterbildung

Kursbeschreibung: Zertifiziertes Kurskonzept zur Stärkung der Eigenverantwortung auf dem Weg zur Gesundheit nach dem Ressourcen orientierten Ansatz (Salutogenese) und mit ganzheitlicher Ausrichtung (bio-psycho-sozial).

Basis I: Pilates Prinzipien und Trainingsmethode (stabilisierende und mobilisierende Übungen), fasziale Übungen zum Aufwärmen, Körperwahrnehmungsübungen, 15 rückengerechte Pilates Einsteiger Übungen mit Variationen, Übungen mit Hilfsmitteln (Faszien und Pilates Rolle).

Basis II: Vertiefung der Pilates Prinzipien und der Trainingsmethode, 10 weiterführende rückengerechte Pilates Übungen für Einsteiger mit Variationen, Übungen mit Hilfsmitteln (Pilates Ball), Zielgruppen orientiertes Training (50+, Pilates mit Schwangeren).

Basis III: weitere Vertiefung der Pilates Prinzipien und der Trainingsmethode, 10 weiterführende rückengerechte Pilates Übungen für Einsteiger und Fortgeschrittene mit Variationen, Übungen mit Hilfsmitteln (Gymnastikball), Zielgruppen orientiertes Training (Teilnehmer mit spezifischen Beschwerden), fasziale Beckenboden Übungen.

Sowie Myofasziale Zugbahnen in Bewegung, Do´s and Don´ts, Kursleitercoaching (Verfeinerung der eigenen Bewegungsumsetzung, der verbalen Anleitung und der taktilen Betreuung).

Präventionskurs Zielgruppen: Frauen und Männer zwischen 19-69 Jahren zur Verbesserung der Körperwahrnehmung, der Rumpf stabilisierenden Muskulatur sowie zur Aktivierung der verlängerten Ausatmung, Frauen pre- und postnatal, Frauen in der Menopause.

Qualitätsversprechen
Die prorücken® Kurskonzepte entsprechen dem GKV-Leitfaden Prävention. Diese sind geprüft und zertifiziert sowie in der Datenbank der Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) zur Nutzung für Kursleiter*innen hinterlegt. Inhaltliche Übungen basieren auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen zum funktionellen Training, zur Faszienforschung, zum Herz-Kreislauf-Training, zur Neuroathletik sowie zur Schlaf- und Schmerzforschung.