Neuro-Performance Trainer Level I - Die Basis des neurozentrierten Trainings

Am Ende des Kurses Neuro-Performance Trainer Level I bist du in der Lage deine Kunden aus einer neuroathletischen Sichtweise zu verstehen und zu trainieren. Dadurch schaffst du es, dass in der 1. Trainingseinheit eine deutliche Verbesserung seines bisherigen Zustandes erreicht wird und oder sich eine komplette Schmerzreduktion einstellt.

Weiterbildungsnummer: F1137

Mehr über die Weiterbildung

Neuro-Performance Trainer Level I

Der Neuro-Performance Trainer Level I gibt dir einen ersten Einblick in alle drei systemrelevanten Steuerungssysteme, das „Visuelle-System“, das „Vestibulär-System“ und das „Propriozeptive/Kinästhetische-System“. Normales Kraft- und Ausdauertraining sind gut, adressieren aber nur unzureichend den Kern der Steuerungsprogramme. Der Neuro-Performance Trainer Level I setzt genau hier an, er bedient sich neuroathletischer Prinzipien und steuert direkt die elementaren Regelkreise an. Das heißt er verbessert die Informationsqualität aus selbigem, für maximale Bewegungskontrolle und Beweglichkeitsverbesserung. Bewegung und Beweglichkeit ist essentiell für das Gehirn und die Kommunikation mit seiner Umwelt. Kraft- und Beweglichkeitssteigerung sowie Schmerzreduktion sind die direkte und unmittelbare Folge der NeuroPerformance-Trainer Level I NAM´s (Neurologische-Aktivierungs-Muster)

Lehrinhalte der NeuroPerformance-Trainer Ausbildung  Level I

Theoriewissen:

  • Basiswissen der Neuroanatomie
  • Schmerz- und Schmerzentstehung
  • Kräfteverteilung und -weiterleitung im menschlichen Körper
  • Was hat Beweglichkeit mit Schmerzen zu tun?
  • Dosis-Effekt Beziehung aus neurologischer Betrachtungsweise
  • Arthrokinematischer- und Schutzreflex
  • Wie beeinflusst das Gleichgewichtsorgan die Körperhaltung?
  • Wie beeinflusst das Auge die Körperhaltung?
  • Was ist der Vestibular-Visuelle-Reflex?
  • Wie funktioniert Gleichgewicht?
  • Wie funktioniert sehen?
  • Spiegelgelenke/Spiegelbewegung (Spiegelkonzept)
  • Was ist sensory mismatch und wie beeinflusst es Bewegung?
  • Wie besseres Sehen meine Bewegung verbessert.

Praxisunterricht:

  • Ganganalyse nach Neuroathletischen Prinzipien
  • Spiegelkonzept in der Praxis
  • Erkennen und Beheben von Asymmetrien
  • Arthrokinematischer- und Schutzreflex in der Praxis
  • Neurologische Aktivierungsmuster aller großen Gelenke
  • Neurologische Aktivierungsmuster für den Vestibularapparat
  • Neurologische Aktivierungsmuster für die Augen
  • …und eine Menge mehr

Infos:

Der Kurs schließt mit dem Zertifikat der Deutschen Akademie für Neuro-Performance ab. Du erhältst zum Kurs ein

  • vollständig bebilderte Präsentation in Farbe zum Mitschreiben
  • 1 Workbook mit allen 50 Übungen in Farbe
  • Skript zum Nachlesen und Nacharbeiten in Farbe
  • Neuro-Performance Übungsfilm mit allen 50 Übungen zum Kurs.

Zertifikat: Neuro-Performance-Trainer Level I

Bewertungen anderer Teilnehmer

Veranstaltungen

  • 21.01.2022 bis 23.01.2022 (PV1159) Präsenzveranstaltung

    Freitag bis Sonntag von 09:00 bis 17:00 Uhr

    949,00 € inkl. 19% MwSt.

  • 01.07.2022 bis 03.07.2022 (PV1160) Präsenzveranstaltung

    Freitag bis Sonntag von 09:00 bis 17:00 Uhr

    949,00 € inkl. 19% MwSt.

Für Berufe

  • Physiotherapie
  • Sportwissenschaften
  • Ergotherapie
  • Heilpraktiker
  • Osteopathie
  • Sportlehrer
  • Sporttherapie
  • Sport- und Fitnesskaufleute
  • Gymnastiklehrer
  • Trainerberufe
  • Athletiktraining
  • Rehatrainer
  • Personal Training

Weitere Zielgruppen

  • Interessierte

Mehr über die Weiterbildung

Neuro-Performance Trainer Level I

Der Neuro-Performance Trainer Level I gibt dir einen ersten Einblick in alle drei systemrelevanten Steuerungssysteme, das „Visuelle-System“, das „Vestibulär-System“ und das „Propriozeptive/Kinästhetische-System“. Normales Kraft- und Ausdauertraining sind gut, adressieren aber nur unzureichend den Kern der Steuerungsprogramme. Der Neuro-Performance Trainer Level I setzt genau hier an, er bedient sich neuroathletischer Prinzipien und steuert direkt die elementaren Regelkreise an. Das heißt er verbessert die Informationsqualität aus selbigem, für maximale Bewegungskontrolle und Beweglichkeitsverbesserung. Bewegung und Beweglichkeit ist essentiell für das Gehirn und die Kommunikation mit seiner Umwelt. Kraft- und Beweglichkeitssteigerung sowie Schmerzreduktion sind die direkte und unmittelbare Folge der NeuroPerformance-Trainer Level I NAM´s (Neurologische-Aktivierungs-Muster)

Lehrinhalte der NeuroPerformance-Trainer Ausbildung  Level I

Theoriewissen:

  • Basiswissen der Neuroanatomie
  • Schmerz- und Schmerzentstehung
  • Kräfteverteilung und -weiterleitung im menschlichen Körper
  • Was hat Beweglichkeit mit Schmerzen zu tun?
  • Dosis-Effekt Beziehung aus neurologischer Betrachtungsweise
  • Arthrokinematischer- und Schutzreflex
  • Wie beeinflusst das Gleichgewichtsorgan die Körperhaltung?
  • Wie beeinflusst das Auge die Körperhaltung?
  • Was ist der Vestibular-Visuelle-Reflex?
  • Wie funktioniert Gleichgewicht?
  • Wie funktioniert sehen?
  • Spiegelgelenke/Spiegelbewegung (Spiegelkonzept)
  • Was ist sensory mismatch und wie beeinflusst es Bewegung?
  • Wie besseres Sehen meine Bewegung verbessert.

Praxisunterricht:

  • Ganganalyse nach Neuroathletischen Prinzipien
  • Spiegelkonzept in der Praxis
  • Erkennen und Beheben von Asymmetrien
  • Arthrokinematischer- und Schutzreflex in der Praxis
  • Neurologische Aktivierungsmuster aller großen Gelenke
  • Neurologische Aktivierungsmuster für den Vestibularapparat
  • Neurologische Aktivierungsmuster für die Augen
  • …und eine Menge mehr

Infos:

Der Kurs schließt mit dem Zertifikat der Deutschen Akademie für Neuro-Performance ab. Du erhältst zum Kurs ein

  • vollständig bebilderte Präsentation in Farbe zum Mitschreiben
  • 1 Workbook mit allen 50 Übungen in Farbe
  • Skript zum Nachlesen und Nacharbeiten in Farbe
  • Neuro-Performance Übungsfilm mit allen 50 Übungen zum Kurs.

Zertifikat: Neuro-Performance-Trainer Level I