MYOFASZIALES TRAINING 2.0 Ausbildung

Die MYOFASZIALEN TRAINING 2.0 AUSBILDUNG ist Zertifiziert nach §20 SGB V. Dabei lernst du, ganzheitlich in osteopathischen Ketten zu denken. Dieses Wissen ist die Basis, um die Ursachen von myofaszialen Schmerzsyndromen zu verstehen und Triggerpunkte und Faszien mit dem TMX® zu behandeln.

Weiterbildungsnummer: F1093

Mehr über die Weiterbildung

In Zusammenarbeit mit der TMX Trigger GmbH

Referent: Thomas Marx

Kurszeit: 09.00 - 18.00 Uhr

Als Erweiterung zur TMX® Coach Ausbildung bzw. TMX® Master Ausbildung erhältst du mit der MYOFASZIALEN TRAINING 2.0 AUSBILDUNG die Zertifizierung nach §20 SGB V. Dabei lernst du, ganzheitlich in osteopathischen Ketten zu denken. Dieses Wissen ist die Basis, um die Ursachen von myofaszialen Schmerzsyndromen zu verstehen und Triggerpunkte und Faszien mit dem TMX® zu behandeln.

Zudem sind neueste Erkenntnisse über myofasziale Triggerpunkte, Faszien und Schmerzsyndrome sowie deren Behandlung mit dem TMX® ORIGINAL Hauptbestandteil der Ausbildung.

Durch die §20-SGB-Zertifizierung kann jeder Teilnehmer in seiner Praxis oder seinem Studio die Kursreihe „Myofasziales Training 2.0“ über 8 Kurseinheiten à 60 Minuten anbieten (mit Krankenkassenbezuschussung).

DIE MYOFASZIALIS THERAPIE-AUSBILDUNG
"Myofasziales Training 2.0" ist ein zertifiziertes Group-Fitness-Konzept der Primärprävention nach § 20, Abs. 1 SGB V (mit Krankenkassenbezuschussung). Der Kurs beinhaltet schwerpunktmäßig ein Ganzkörpertraining, bei dem die Basics des funktionellen Trainings sowie die myofasziale Selbstentspannung mit TMX-Trigger-Produkten erlernt werden. Als Kursanbieter integrierst du das "Myofasziale Training 2.0"-Kurskonzept mittels acht vorgefertigter Stundenbilder direkt im Group-Fitness-Bereich deines Unternehmens.

Die acht Stundenbilder sind methodisch-didaktisch aufgebaut und entsprechen dem aktuellen GKV-Leitfaden "Prävention". Du bietest mit dem „Myofaszialen Training 2.0"-Konzept als 8-Wochen-Programm sowohl deinen bestehenden Kursteilnehmern als auch deinen Neukunden einen zertifizierten sowie qualitativ-hochwertigen und Präventionskurs an. Nimm jetzt an unserer Faszienausbildungteil und biete deinen Kunden einen Kurs zur gezielten Gesundheitsvorsorge, der von Krankenkassen bezuschusst wird.

Faszien und Triggerpunkte
Der Ansatz, bei Verspannungen und Schmerzen die Faszien zum Beispiel durch Rollen auf einer Faszienrolle zu massieren, ist inzwischen bekannt. Aber unserer Erfahrung nach reicht das nicht aus, um tiefliegende Verklebungen zu lösen. Mit unserem TMX®-Trigger-Konzept können Verspannungen und Triggerpunkte zielgerichteter behandelt werden – mit der Folge einer dauerhaften Schmerzfreiheit.

Jeder Mensch hat sehr individuelle physiotherapeutische Bedürfnisse. Fußballspieler brauchen eine andere Triggerpunktbehandlung als Marathonläufer, Büroarbeiter haben andere Verspannungen als körperlich tätige Menschen.

Wir haben also Triggerpunkt-Kurse entwickelt, bei denen die Teilnehmer lernen, den TMX® Trigger für ihre Bedürfnisse richtig anzuwenden.

Aber auch ohne Kurs kann der TMX® ORIGINAL ohne Bedenken angewendet werden: Getriggert wird immer genau da, wo die Schmerzen liegen. Schon nach kurzer Zeit verspüren Anwender eine Verbesserung – die Spannung löst sich.

KURSINHALTE

  • Fasziale, therapeutische Inhalte nach Dr. Robert Schleip
  • Fasziale Trainingsprinzipien mit spezifischen faszialen Kräftigungs- und Koordinationsübungen
  • Wirkung von faszialen Stretching-Techniken (Faszial Stretch)
  • Ganzheitliche Salutogenese-Modell mit bio-psycho-sozialer Ausrichtung und Übungsspektrum
  • Zertifiziertes Kurskonzept nach § 20 SGB V für eine Kursreihe „Myofasziales Training 2.0“ über 8 Kurseinheiten à 60 Minuten inkl. Stundenbildern und Teilnahmeunterlagen

Bewertungen anderer Teilnehmer

Veranstaltungen

  • 15.10.2022 bis 15.10.2022 (PV1107) Präsenzveranstaltung

    Kurszeit: 09.00 - 18.00 Uhr

    279,00 € keine MwSt.

Für Berufe

  • Physiotherapie
  • Heilpraktiker
  • Osteopathie
  • Sporttherapie
  • Personal Training

Mehr über die Weiterbildung

In Zusammenarbeit mit der TMX Trigger GmbH

Referent: Thomas Marx

Kurszeit: 09.00 - 18.00 Uhr

Als Erweiterung zur TMX® Coach Ausbildung bzw. TMX® Master Ausbildung erhältst du mit der MYOFASZIALEN TRAINING 2.0 AUSBILDUNG die Zertifizierung nach §20 SGB V. Dabei lernst du, ganzheitlich in osteopathischen Ketten zu denken. Dieses Wissen ist die Basis, um die Ursachen von myofaszialen Schmerzsyndromen zu verstehen und Triggerpunkte und Faszien mit dem TMX® zu behandeln.

Zudem sind neueste Erkenntnisse über myofasziale Triggerpunkte, Faszien und Schmerzsyndrome sowie deren Behandlung mit dem TMX® ORIGINAL Hauptbestandteil der Ausbildung.

Durch die §20-SGB-Zertifizierung kann jeder Teilnehmer in seiner Praxis oder seinem Studio die Kursreihe „Myofasziales Training 2.0“ über 8 Kurseinheiten à 60 Minuten anbieten (mit Krankenkassenbezuschussung).

DIE MYOFASZIALIS THERAPIE-AUSBILDUNG
"Myofasziales Training 2.0" ist ein zertifiziertes Group-Fitness-Konzept der Primärprävention nach § 20, Abs. 1 SGB V (mit Krankenkassenbezuschussung). Der Kurs beinhaltet schwerpunktmäßig ein Ganzkörpertraining, bei dem die Basics des funktionellen Trainings sowie die myofasziale Selbstentspannung mit TMX-Trigger-Produkten erlernt werden. Als Kursanbieter integrierst du das "Myofasziale Training 2.0"-Kurskonzept mittels acht vorgefertigter Stundenbilder direkt im Group-Fitness-Bereich deines Unternehmens.

Die acht Stundenbilder sind methodisch-didaktisch aufgebaut und entsprechen dem aktuellen GKV-Leitfaden "Prävention". Du bietest mit dem „Myofaszialen Training 2.0"-Konzept als 8-Wochen-Programm sowohl deinen bestehenden Kursteilnehmern als auch deinen Neukunden einen zertifizierten sowie qualitativ-hochwertigen und Präventionskurs an. Nimm jetzt an unserer Faszienausbildungteil und biete deinen Kunden einen Kurs zur gezielten Gesundheitsvorsorge, der von Krankenkassen bezuschusst wird.

Faszien und Triggerpunkte
Der Ansatz, bei Verspannungen und Schmerzen die Faszien zum Beispiel durch Rollen auf einer Faszienrolle zu massieren, ist inzwischen bekannt. Aber unserer Erfahrung nach reicht das nicht aus, um tiefliegende Verklebungen zu lösen. Mit unserem TMX®-Trigger-Konzept können Verspannungen und Triggerpunkte zielgerichteter behandelt werden – mit der Folge einer dauerhaften Schmerzfreiheit.

Jeder Mensch hat sehr individuelle physiotherapeutische Bedürfnisse. Fußballspieler brauchen eine andere Triggerpunktbehandlung als Marathonläufer, Büroarbeiter haben andere Verspannungen als körperlich tätige Menschen.

Wir haben also Triggerpunkt-Kurse entwickelt, bei denen die Teilnehmer lernen, den TMX® Trigger für ihre Bedürfnisse richtig anzuwenden.

Aber auch ohne Kurs kann der TMX® ORIGINAL ohne Bedenken angewendet werden: Getriggert wird immer genau da, wo die Schmerzen liegen. Schon nach kurzer Zeit verspüren Anwender eine Verbesserung – die Spannung löst sich.

KURSINHALTE

  • Fasziale, therapeutische Inhalte nach Dr. Robert Schleip
  • Fasziale Trainingsprinzipien mit spezifischen faszialen Kräftigungs- und Koordinationsübungen
  • Wirkung von faszialen Stretching-Techniken (Faszial Stretch)
  • Ganzheitliche Salutogenese-Modell mit bio-psycho-sozialer Ausrichtung und Übungsspektrum
  • Zertifiziertes Kurskonzept nach § 20 SGB V für eine Kursreihe „Myofasziales Training 2.0“ über 8 Kurseinheiten à 60 Minuten inkl. Stundenbildern und Teilnahmeunterlagen