• Schnelle Suche

  • Übersichtlicher Vergleich

  • Einfache Buchung

Im Seminar lernst du die individualisierte Ergotherapie von psychisch erkrankten Menschen methodisch sinnvoll und betätigungsbasiert aufzubauen sowie w...

Wirksame Ergotherapie braucht klientenzentrierte Entscheidungen in Diagnostik und Therapie, orientiert am aktuellen Stand wissenschaftlicher Erkenntnis (Evidenzbasierte Praxis).

Inhalt dieser Weiterbildung

Wirksame Ergotherapie braucht klientenzentrierte Entscheidungen in Diagnostik und Therapie, orientiert am aktuellen Stand wissenschaftlicher Erkenntnis (Evidenzbasierte Praxis).

Im Seminar lernst du die individualisierte Ergotherapie von psychisch erkrankten Menschen methodisch sinnvoll und betätigungsbasiert aufzubauen sowie wirksam durchzuführen. Dafür bekommst du Werkzeuge, um Merkmale von Aktivitäten einschätzen zu können und Interventionen zu planen.

Im Sinne des Professional Reasoning erfährst du, wie du deine Intuition und praktische Erfahrung reflektierst, mit evidenzbasierten Entscheidungshilfen verknüpfst sowie deinen Klienten bei der Entscheidungsfindung mit einbeziehst. Anhand von Klientenbeispielen evaluierst du dein methodisches Handeln und reicherst dies mit neuen Ideen an.

Nach Absolvieren des Seminars kannst du:

  • Psychisch-funktionelle Ergotherapie methodisch sinnvoll und wirksam aufbauen
  • Professional Reasoning nutzen, für die persönliche und prozessorientierte Weiterentwicklung
  • bewusst deine Intuitionen mit empirischer Evidenz verknüpfen und begründen
  • Sechs Hauptaktivitätsgruppen als Interventionen planen und einsetzen (OTIPM)
  • die Systematik Betätigungsproblem-Ziel-Methode-Medium-Mittel sicher umsetzen

Die angegebenen Fortbildungspunkte gelten für: für Ergotherapeuten

Veranstaltungen

Bewertungen anderer Teilnehmer

Weiterbildungsnummer: F4552