• Schnelle Suche

  • Übersichtlicher Vergleich

  • Einfache Buchung

Kopfgelenks-Induzierte-Symmetrie-Störung und andere Wirbelsäulen-Blockierungen beim Säugling, Kleinkind und Schulkind sind die Seminarschwerpunkte.

Kopfgelenks-Induzierte-Symmetrie-Störung und andere Wirbelsäulen-Blockierungen beim Säugling, Kleinkind und Schulkind sind der Seminarschwerpunkt.

Inhalt dieser Weiterbildung

Kopfgelenks-Induzierte-Symmetrie-Störung und andere Wirbelsäulen-Blockierungen beim Säugling, Kleinkind und Schulkind sind der Seminarschwerpunkt.

Blockierungen bei Kindern sind ein sehr kontrovers diskutiertes Thema. Eine einmalige Lösung der segmentalen Funktionsstörung ist in den seltensten Fällen für sich allein stabil. Es bedarf vielmehr einer ganzheitlichen Nachbehandlung, die auf die Symptome der Babys bzw. der Kinder abgestimmt ist. Diese Fortbildung vermittelt deshalb theoretisches Hintergrundwissen und praktische Behandlungansätze bei KISS-Kindern.

  • Entstehung einer Kopfgelenksblockierung
  • Pathophysiologie der Kopfgelenks-, ISG- und BWS-Blockierung beim Baby und Kind
  • Mobilisierungstechniken für Babys und Kinder
  • Symptome und Befundaufnahme
  • Nachbehandlung beim Baby, Kleinkind und Schulkind

Du erhälst nach der Teilnahme an allen drei Teilen (KISS I - III) ein Gesamtzertifikat.

Die angegebenen Fortbildungspunkte gelten für: für Physiotherapeuten und Ergotherapeuten

Veranstaltungen

Bewertungen anderer Teilnehmer

Weiterbildungsnummer: F4774