• Schnelle Suche

  • Übersichtlicher Vergleich

  • Einfache Buchung

Kinesiologisches Taping

Inhalt Mittels Taping sollen Nervenbahnen gereizt werden. Dies führt je nach Legung der Bänder zur Anregung bzw. Entspannung der Muskulatur. Man kann neben Sportverletzungen oder Muskelproblemen (z.B. Schmerzen im Knie-, Sprung- und Schulte...

Inhalt

Mittels Taping sollen Nervenbahnen gereizt werden. Dies führt je nach Legung der Bänder zur Anregung bzw. Entspannung der Muskulatur.

Man kann neben Sportverletzungen oder Muskelproblemen (z.B. Schmerzen im Knie-, Sprung- und Schultergelenk, Rücken und Nacken bzw. Tennis- und Golfarm, Muskelfaserriss) auch Gelenkfehlstellungen therapieren.

Kursinhalte:

  • Grundlagen des kinesiologischen Tapeverfahrens
  • die 4 Anlagetechniken
  • Anwendung der Grundanlagetechniken
  • indikationsbezogene Kombinationsregeln
  • direkte praktische Umsetzung des Erlernten
  • Indikationen (Auszug): Atemunterstützung, Arthrose Knie, Achillodynie, Carpaltunnelsyndrom, Fingerkontusion, Handgelenkstabilisation, Impingementsyndrom, Rotation Arm, Rotation Bein

          Hinweise:

Der Kurs gilt als Verlängerung nachfolgender HFA-Lizenzen:

  • Fitness Trainer B-Lizenz
  • Personal Trainer    

Zielgruppe

Therapeuten, Fitness Trainer, Personal Trainer, Kursleiter etc.

Voraussetzung: anatomische Grundkenntnisse

Übersicht

Unterrichtseinheiten 15
Seminargebühr 295 €
Referent/in

Lehrteam Health & Fitness Academy Sebastian Huber-Vetter

Termine

Sa 18.03.2023 10:00 Uhr - 18:30 Uhr
So 19.03.2023 09:00 Uhr - 13:00 Uhr
zur Anmeldung Zurück

Veranstaltungen

Bewertungen anderer Teilnehmer

Weiterbildungsnummer: F2079