• Schnelle Suche

  • Übersichtlicher Vergleich

  • Einfache Buchung

Mit dem Grundkurs startet die dreiteilige Ausbildung. Eine qualifizierte Ausbildung ist die Grundlage für die professionelle Durchführung von Training...

Das Thema "Gedächtnistraining" gewinnt in Zeiten zunehmender Anforderungen an die geistige Leistungsfähigkeit und steigender Zahlen von Demenzerkrankungen immer mehr an Bedeutung. Gedächtnistraining nach dem ganzheitlichen Konzept des Bundesverbandes versteht sich seit jeher als Prophylaxe

Inhalt dieser Weiterbildung

Das Thema "Gedächtnistraining" gewinnt in Zeiten zunehmender Anforderungen an die geistige Leistungsfähigkeit und steigender Zahlen von Demenzerkrankungen immer mehr an Bedeutung. Gedächtnistraining nach dem ganzheitlichen Konzept des Bundesverbandes versteht sich seit jeher als Prophylaxe und Vorsorge gegen geistigen Abbau.

Es beschränkt sich dabei nicht auf Übungen für einzelne kognitive Fähigkeiten, sondern bezieht alle Sinne und beide Gehirnhälften ein und integriert Bewegung und Entspannung. Dieser ganzheitliche Ansatz ermöglicht es, einen über die rein kognitive Ebene hinausgehenden Zugang zu den Teilnehmenden zu finden. Einbezogen wird der ganze Mensch, nicht nur einzelne Funktionen des Gehirns. Nachweislich verbessert es die Durchblutung und den Stoffwechsel des Gehirns und beeinflusst Lernfähigkeit und Aufnahmebereitschaft deutlich positiv, was zu einer höheren geistigen Effizienz führt. Die Aktivierung des gesamten Organismus hebt nicht nur das geistige, sondern auch das körperliche Wohlbefinden. Durch die bedarfsgerechte gezielte Förderung verschiedener geistiger Kompetenzen nach dem ganzheitlichen Konzept wird das ganzheitliche Gedächtnistraining von Menschen jeglichen Alters sowie in jeder Lebensphase geschätzt. Es eignet sich nicht nur für Senioren, sondern ist auch für Kinder, Jugendliche und Berufstätige interessant. Schulkinder erfahren zudem, wie sie erfolgreich Lernstrategien einsetzen können.

Mit dem Grundkurs startet die dreiteilige Ausbildung. Die Ausbildung findet in Kooperation mit dem Bundesverband Gedächtnistraining e.V. statt.

Inhalte:

  • Der ganzheitliche Ansatz im Gedächtnistraining
  • Ganzheitliches Gedächtnistraining für verschiedene Zielgruppen
  • Grundlagen der Gehirnfunktionen und des Gedächtnisses
  • Erkennen des Lerntyps
  • Mnemotechniken und weitere integrierte Bestandteile des Ganzheitlichen Gedächtnistrainings
  • Einführung in die Kurspädagogik für Gedächtnistrainingsgruppen
  • Integrierte Bestandteile des Ganzheitlichen Gedächtnistrainings
  • Praktische Arbeit, Erproben des Trainingsmaterial

Das Material zum Grundkurs ist in der Seminargebühr enthalten und umfasst die Ausbildungsmappe mit theoretischen Grundlagen, die Trainingsmappe mit praktischen Übungen und Arbeitsblätter in Form von Kopiervorlagen.

Die Termine für den Aufbaukurs 1 und 2 werden noch bekannt gegeben.

Ausbildung

Eine qualifizierte Ausbildung ist die Grundlage für die professionelle Durchführung von Trainings für Gedächtnis und Gehirn. In der Ausbildung werden alle relevanten Inhalte auf der Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse vermittelt. Eine ausgewogene Mischung aus Theorie und Praxis ermöglicht eine optimale Vorbereitung auf die spätere Ausübung der Tätigkeit als ganzheitlicher Gedächtnistrainer. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf Übungen gelegt. Die Qualitätsstandards und Ausbildungsrichtlinien des Verbandes regeln eine hochwertige Ausbildung. Sie wird ausschließlich von Referenten des BVGT e.V. geleitet. Die dreiteilige Ausbildung zum/r ganzheitlichen Gedächtnistrainer/-in umfasst einen Grundkurs, einen Aufbaukurs 1 und einen Aufbaukurs 2. Die drei Module haben jeweils einen Umfang von 40 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten und bauen aufeinander auf. Zwischen den Ausbildungsmodulen liegen 2 Monate, die zur Eigenarbeit genutzt werden sollten. Die Ausbildung schließt mit einer Prüfung ab.

Voraussetzungen für den Abschluss der Ausbildung:

  • lückenlose Teilnahme an allen 3 Kursen
  • Hausarbeit mit Stundenkonzept, Durchführung und Evaluation
  • bestandener Test im Aufbaukurs 2
  • erfolgreiche Lehrprobe
  • Das Zertifikat des BVGT e. V. wird nur an Verbandsmitglieder ausgehändigt.

Mit dem Absolvieren des Grundkurses und der Aufbaukurse 1 und 2 und der bestandenen Lehrprobe kann das Zertifikat des Bundesverbandes Gedächtnistraining erworben werden. Zum Erwerb des Zertifikats ist eine Mitgliedschaft der Kursteilnehmer im Bundesverband Gedächtnistraining e.V. erforderlich. Das Zertifikat hat eine Gültigkeit von 3 Jahren. Eine Verlängerung setzt eine Fortbildung von mindestens 12 Unterrichtseinheiten durch Ausbildungsreferentinnen des BVGT e.V. voraus. Diese Fortbildung muss innerhalb von drei Jahren nach Erhalt des Zertifikats absolviert werden.

Die Ausbildungsmaterialien, d.h. die Ausbildungsmappen des Bundesverbandes Gedächtnistraining e.V. sind Grundlage der Ausbildung und in der Kursgebühr enthalten. Die Ausbildungsmappen für Grundkurs, Aufbaukurs 1 und Aufbaukurs 2 (jeweils theoretische Grundlagen und praktische Übungen) erhält jeder Kursteilnehmer zu Beginn eines Kurses. Außerhalb der Kurse sind die Mappen nicht erhältlich.

Die angegebenen Fortbildungspunkte gelten für: für Ergotherapeuten und Logopäden

Veranstaltungen

Bewertungen anderer Teilnehmer

Weiterbildungsnummer: F4643