• Schnelle Suche

  • Übersichtlicher Vergleich

  • Einfache Buchung

Im Seminar setzt du dich mit der Vermeidung und dem Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen auseinander.

Die Abwägung von elementaren Grundrechten ist eine Aufgabe, mit der selbst erfahrene Richter bisweilen ihre Probleme haben. Als Pflegekraft musst du diese Entscheidung jedoch nahezu täglich treffen. Die Grenze zwischen notwendiger Sicherheitsmaßnahme und legaler/illegaler Freiheitsberaubung verläuft

Inhalt dieser Weiterbildung

Die Abwägung von elementaren Grundrechten ist eine Aufgabe, mit der selbst erfahrene Richter bisweilen ihre Probleme haben. Als Pflegekraft musst du diese Entscheidung jedoch nahezu täglich treffen. Die Grenze zwischen notwendiger Sicherheitsmaßnahme und legaler/illegaler Freiheitsberaubung verläuft mitten durch die pflegerische Praxis. Um im Alltag sicher handeln zu können, vertiefst du im Rahmen der Fortbildung dein Wissen zur Vermeidung und zum Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen.

Mit folgenden Inhalten setzt du dich im Seminar auseinander:

  • Definition freiheitsentziehende Maßnahmen
  • gesetzliche Grundlagen
  • Grundsätze für den Umgang
  • Nutzung von Bettgittern
  • Nutzung von Gurten/Gurtsystemen
  • Nutzung von Psychopharmaka
  • Sicherungs-/Kontrollmaßnahmen durch die Pflegekräfte
  • Kommunikation
  • Komplikationen
  • Dokumentation
  • Vermeidung von freiheitsentziehenden Maßnahmen
  • Bedeutung und Verbindung des Themas zur indikatorengestützten Qualitätsprüfung

Diese Fortbildung kann auch als Inhouse-Schulung gebucht werden. Ein individuelles Angebot erstellen wir dir gern.

Die angegebenen Fortbildungspunkte gelten für: für Pflegefachkräfte

Veranstaltungen

Bewertungen anderer Teilnehmer

Weiterbildungsnummer: F4714