• Schnelle Suche

  • Übersichtlicher Vergleich

  • Einfache Buchung

Die Einbeziehung des Umfeldes in die Therapie trägt maßgeblich zum Erfolg einer Behandlung bei. Gerade in der Pädiatrie ist es notwendig die Eigenver...

Die Einbeziehung des Umfeldes in die Therapie trägt maßgeblich zum Erfolg einer Behandlung bei. Gerade in der Pädiatrie ist es notwendig die Eigenverantwortung im Umfeld zu stärken und Eltern anzuleiten den Alltag mit dem Kind entsprechend den therapeutischen Förderbedürfnissen zu gestalten. Doch wa

Inhalt dieser Weiterbildung

Die Einbeziehung des Umfeldes in die Therapie trägt maßgeblich zum Erfolg einer Behandlung bei. Gerade in der Pädiatrie ist es notwendig die Eigenverantwortung im Umfeld zu stärken und Eltern anzuleiten den Alltag mit dem Kind entsprechend den therapeutischen Förderbedürfnissen zu gestalten. Doch was tun, wenn die Eltern und das Umfeld selbst überfordert sind? Was tun, wenn kaum Bereitschaft vorhanden ist, oder keine Ressourcen für Veränderungen zur Verfügung stehen?

In dem Webinar werden Einblicke in einen neuen Coachingansatz in der Elternarbeit vermittelt.

  • Wie kann ich Ressourcen und Barrieren in den therapeutischen Prozess miteinbeziehen?
  • Wie gelingt es mir das Umfeld zu motivieren und zur Handlung zu bewegen?
  • Wie kann ich mit Empowerment das Umfeld nachhaltig stärken?
  • Welche Faktoren beeinflussen die Resilienz eines Familiensystems und lässt sich diese fördern?

Die Schwerpunkte des Seminars liegen in einer gezielten Alltagserfassung von Ressourcen und Barrieren (z.B. mit dem COPM) und kombinieren dies mit vorhandenen Materialien und Therapiemethoden aus dem Bereich des Empowerments und der Resilienz. Nur eine tragfähige Beziehung zum Umfeld und gestärkte Eltern können eine notwendige Offenheit und Unterstützung im therapeutischen Prozess darstellen.

Die Teilnehmer*innen lernen konkrete Erhebungsmethoden (z.B. Fragebögen) kennen und haben viele praktische Materialien für eine empowernde und resiliente Eltern- / Umfeldarbeit zur Verfügung.

Viele aktuelle Umsetzungsmöglichkeiten werden diskutiert und für den Einsatz in der Praxis und im häuslichen Setting vorbereitet.

Schwerpunkte der Fortbildung:

  • Ressourcen- und Alltagsorientierte Elternarbeit
    • Konkrete Umsetzung mit Materialien (z.B. COPM und Fragebögen)
  • Coaching und Stärkung des Umfelds durch
    • Empowerment
    • Resilienz
    • Motivation

Die angegebenen Fortbildungspunkte gelten für: für Ergotherapeuten

Weiterbildungsnummer: F4616