• Schnelle Suche

  • Übersichtlicher Vergleich

  • Einfache Buchung

Dock on® Rock it - Faszienbehandlung mal anders behandelt

Die Faszienspannung bewirkt eine bessere Funktion im Muskel. Damit wird die Verbesserung der Aktivität und Elastizität des Muskels erreicht. Als weiteren Erfolg kann man eine bleibende Tonusregulierung und die "Schichtendymaik" erzielen.

Inhalt dieser Weiterbildung

Die Faszienspannung bewirkt eine bessere Funktion im Muskel. Damit wird die Verbesserung der Aktivität und Elastizität des Muskels erreicht. Als weiteren Erfolg kann man eine bleibende Tonusregulierung und die "Schichtendymaik" erzielen.

Schwerpunkte der Fortbildung

  • Befund
  • ASTEN
  • Spannen der Faszien allgemein Rücken, Arme, Hände, Finger, Beine, Füße, Zehen, Kopf- Nacken (Karnickelgriff)
  • Manuelle Techniken an den Faszien
  • Steigerungen der Behandlung (kleine Bewegungen, Veränderung der ASTEN, Schröpfen)

Besonders bei chronischen Beschwerden ist eine individuelle, vielschichtige Therapie erforderlich. Gängige Behandlungstechniken an den Faszien sollen durch das Dock on Konzept auf die Person bezogen befundet und dadurch auch selektiv verstärkt werden können.

So werden noch umfassender die Schmerzen und Bewegungseinschränkungen beseitigt.

  • Das Einbeziehen von Biomechanik der Faszien und besonderen Asymmetrien ist der Grundstein bei der Einstellung zur Basis der Tonusregulierung in allen Strukturen und zur besseren Achsenausrichtung der Gelenke fungiert die Behandlungsstellung und bewirkt damit eine bessere Faszienspannung.
  • Das Dock on Konzept bewirkt einen spezifischen "Zuschnitt" auf den einzelnen Patienten. Es kann dadurch garantiert eine Strukturveränderung durch Wirbelsäulenzentrierung angeregt werden.
  • Die drei Punkte für Befund und Therapie erfassen die individuelle Besonderheit eines jeden Patienten ohne großen Zeitaufwand.
  • Dies ist eine große Erleichterung im Arbeitsaufwand bei gleichzeitiger Intensivierung des Behandlungsziels und Erfolges.

Die 3 Punkte beziehen sich auf

  1. Asymmetrie des gesamten Körpers
  2. Elastizität der gesamten Strukturen
  3. Körperschwerpunkt des Menschen

Veranstaltungen

Bewertungen anderer Teilnehmer

Weiterbildungsnummer: F5741