• Schnelle Suche

  • Übersichtlicher Vergleich

  • Einfache Buchung

Das Seminar beinhaltet das Erfahrungspotential der täglichen Praxis zur Behandlung von HWS und Schulter.

Das Seminar beinhaltet das Erfahrungspotential der täglichen Praxis zur Behandlung von HWS und Schulter. Besonders bei chronischen Beschwerden ist eine individuelle, vielschichtige Therapie erforderlich.

Inhalt dieser Weiterbildung

Das Seminar beinhaltet das Erfahrungspotential der täglichen Praxis zur Behandlung von HWS und Schulter. Besonders bei chronischen Beschwerden ist eine individuelle, vielschichtige Therapie erforderlich.

Das Dock on ® 3 Punkte Konzept nach Domke bewirkt einen individuellen " Zuschnitt" jeder Therapieform auf den einzelnen Patienten und dadurch kann eine garantierte Strukturveränderungen angeregt werden. Die 3 Punkte für Befund und Therapie erfassen die individuelle Besonderheit eines jeden Patienten ohne großen Zeitaufwand. Dies ist eine große Erleichterung im Arbeitsaufwand bei gleichzeitiger Intensivierung des Behandlungszieles und - Erfolges.

Die gängigen Behandlungstechniken werden durch zusätzliche Techniken unterstützt und verstärkt. Dadurch können die Schmerzen und Bewegungseinschränkungen noch umfassender beseitigt werden.

Die Frage: wie hole ich in einer Behandlung das größtmögliche raus, drückt jeden Therapeuten mit gezieltem Befund und daraus resultierender Therapie einen deutlichen Erfolg in 4-5 Behandlungen erzielen - das soll im Seminar vermittelt und geübt werden. Gleichzeitig sollen zu Fragen für kompliziertere, weil multimorbide Patienten Befunde, Behandlungsalternativen angeboten werden.

Du lernst in 4-5 Behandlungen die effektivste Therapie zu finden. Gleichzeitig werden Fragen zu komplizierteren, multimorbiden Befunden und Behandlungsalternativen diskutieren. Die Möglichkeit zu vielen praktischen Übungsmöglichkeiten ist gegeben.

  • Anatomie
  • Indikationen und Kontraindikationen (generell und lokal)
  • Befund
  • Behandlung für die einzelnen Behandlungstermine mit Steigerung
  • Übungen in verschiedenen Ausgangsstellungen
  • Wirkung auf die verschiedenen Strukturen, Automobilisation bzw. Anleitungen zu Selbstübungen

Die angegebenen Fortbildungspunkte gelten für: für Physiotherapeuten und Ergotherapeuten