• Schnelle Suche

  • Übersichtlicher Vergleich

  • Einfache Buchung

Diversity - Die Vielfalt zu nutzen wissen

Info: Kulturelle Heterogenität unserer Patient*innen und Bewohner*innen sowie der Mitarbeitenden ist im Krankenhaus der Normalfall. Diese Vielfalt birgt Chancen, aber auch Konfliktpotenziale. Unterschiedliches Empfinden von Freundlichkeit, Gesten,...

Info: Kulturelle Heterogenität unserer Patient*innen und Bewohner*innen sowie der Mitarbeitenden ist im Krankenhaus der Normalfall. Diese Vielfalt birgt Chancen, aber auch Konfliktpotenziale. Unterschiedliches Empfinden von Freundlichkeit, Gesten, Arbeitseinsatz und Miteinander kann in Teams zur Herausforderung werden. Die Herausforderung in den Teams der pflegerischen Versorgung liegt vor allem darin, dass Menschen aus verschiedenen Generationen und mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen in Teams zusammenarbeiten. Erst wenn sich Unterschiede einem gemeinsamen Ziel unterordnen, entsteht Vielfalt, die Chancen birgt. In einer sich immer schneller verändernden Arbeitswelt haben heterogene Teams einen Vorteil: Sie können komplexe Aufgaben besser bewältigen. Die Führungskräfte stellt diese Diversität jedoch vor eine besondere Aufgabe. Das Scheitern bekannter Strategien erzeugt Ratlosigkeit und Verunsicherung. Das Finden von Lösungen erfordert neues Denken. Dabei zeigt sich ein auf Veränderung zielender und Potenzial entfaltender Führungsstil als hilfreich.

Lernergebnis und Kompetenz: Die Teilnehmenden - kennen Unterschiede, Gemeinsamkeiten und Herausforderungen in der Zusammenarbeit der Generationen und wissen, welche Handlungsmöglichkeiten Führungskräfte hier haben, - haben sich mit Herausforderungen und Chancen der Zusammenarbeit von Mitarbeiter*innen aus unterschiedlichen Kulturen auseinandergesetzt, - und die Anwendbarkeit von transformationalen und transaktionalen Führungsstilen zur Führung heterogener Teams diskutiert.

Methode: - Impulsvorträge - Reflexion und Erfahrungsaustausch - Gruppenarbeit

Anmeldebedingungen: anrechenbar für die 24-Stunden-Pflichtfortbildung der Praxisanleiter*innen gemäß §4 Absatz 3 PflAPrV

Zielgruppe: Führungskräfte aus allen Bereichen

Status:

Kursnr.: 23-P028

Beginn: Do. , 09.11.2023, 10:00

Kurstage: 2

Kursort: Bugenhagenhaus, Studierzimmer_Raum3_Raum4, Kirchplatz 9 06886 Luth. Wittenberg

Gebühr: für Mitarbeitende der Johannesstift Diakonie ohne Seminargebühren (inkl. MwSt.) , 410,00 € (Externe)

inkl. Verpflegung

Veranstaltungen

Bewertungen anderer Teilnehmer

Weiterbildungsnummer: F5587