• Schnelle Suche

  • Übersichtlicher Vergleich

  • Einfache Buchung

Du lernst die demenziellen Krankheitsbilder und deren Hauptmerkmale kennen und kannst dich in die (Gefühls-) Welt eines Dementen durch ein der Demenzwe...

Du lernst die demenziellen Krankheitsbilder und deren Hauptmerkmale kennen und kannst dich in die (Gefühls-)Welt eines Dementen durch ein der Demenzwelt angepasstes Vorgehen hineinversetzen.

Inhalt dieser Weiterbildung

Du lernst die demenziellen Krankheitsbilder und deren Hauptmerkmale kennen und kannst dich in die (Gefühls-)Welt eines Dementen durch ein der Demenzwelt angepasstes Vorgehen hineinversetzen.

Als Betreuender erfährst du Möglichkeiten, einen dementengerechten Kontakt aufzubauen, weißt, wie mit plötzlichen Stimmungsschwankungen des Erkrankten umzugehen ist und welche (ergo-)therapeutischen Einsatzmöglichkeiten in Alltagssituationen anwendbar sind.

Als Betreuer lernst du, wie du zu dem Erkrankten eine partnerschaftliche Beziehung aufbauen kannst, welche eine Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung ist.

  • Vorstellung der häufigsten Krankheitsbilder der Demenz
  • Neuropsychologische Störungen bei Demenz
  • Gesprächsführung und Kommunikationsformen mit Dementen
  • Hirnleistungstraining im Alltag
  • Aufbau einer tragfähigen Beziehung als Grundvoraussetzung für Demenzbehandlung
  • Orientierungshilfen für Demente

In diesem Seminar lernst du, dein eigenes Verhalten im Patientenumgang zu reflektieren und ggf. den Bedürfnissen sowie Zielen anzupassen. Die Bereitschaft, die eigene Persönlichkeit in den Kontakt mit dem Erkrankten einfließen zu lassen, ist eine sinnvolle und für beide Seiten bereichernde Beziehungsgestaltung.

Du wirst befähigt, eine tragfähige, dementengerechte Beziehung zu dem Erkrankten aufzubauen und zu führen unter Berücksichtigung der in diesem Seminar vorgestellten und allgemein bekannten Therapiemethoden.

Du kannst die eigene Verhaltensweise im Kontakt mit dem Dementen reflektieren und ggf. der Situation anpassen, damit eine für den Erkrankten angstfreie Atmosphäre besteht.

Die angegebenen Fortbildungspunkte gelten für: für Ergotherapeuten und Logopäden