Beckenboden Trainer/in (20UE) § 20 SGB V inklusive zertifiziertem Kurskonzept nach § 20 SGB V Präventive Beckenbodenfitness (8 x 60 Min.) ZPP ID: KO-BE-RP9TZK

Ausbildung und Kursleiterschulung inklusive Zertifizierungsservice (Stundenbilder und Teilnehmerunterlagen sowie Leitfaden zum Eintragen in die ZPP Datenbank). Geprüft durch die Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) Kurs ID: KO-BE-RP9TZK und mit Bezuschussung der Kursgebühr für gesetzlich Versicherte.

Weiterbildungsnummer: F1047

Mehr über die Weiterbildung

Kursbeschreibung: Zertifiziertes Kurskonzept zur Stärkung der Eigenverantwortung auf dem Weg zur Gesundheit nach dem Ressourcen orientierten Ansatz (Salutogenese) und mit ganzheitlicher Ausrichtung (bio-psycho-sozial).

Schulung zu einer Kursreihe vom Aufwärmen bis zur Entspannung mit Wissensvermittlung und spezifischen Übungen:

  • Funktionalität des Beckenbodens und des myofaszialen Netzwerks am Beispiel barfuß Gehen
  • Spezifische Beckenboden Übungen zur Körperwahrnehmung
  • Funktionelle Aktivierungs- und Lockerungsübungen für den Beckenboden
  • Myofasziale Trainingsatmung
  • Wirksame fasziale Stretching Methoden nach SCHLEIP
  • Aktive und passive Entspannungsübungen

sowie

  • Möglichkeiten der Einbindung von faszialen Beckenboden Übungen in eine Rückenschule oder ein Rückentraining

Zusatzthemen: Didaktisch-methodische Aspekte, Alltagstransfer, Moderation und Kommunikation zur Gesundheitsförderung, Belastungsdosierung mit der Ressourcen-Ampel.

Präventionskurs Zielgruppen: Frauen und Männer zwischen 19-69 Jahren zur Verbesserung der Körperwahrnehmung des Beckenbodens sowie Frauen pre- und postnatal, Frauen in der Menopause, Männer mit Prostata Beschwerden.

Qualitätsversprechen
Die prorücken® Kurskonzepte entsprechen dem GKV-Leitfaden Prävention. Diese sind geprüft und zertifiziert sowie in der Datenbank der Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) zur Nutzung für Kursleiter*innen hinterlegt. Inhaltliche Übungen basieren auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen zum funktionellen Training, zur Faszienforschung, zum Herz-Kreislauf-Training, zur Neuroathletik sowie zur Schlaf- und Schmerzforschung.

Bewertungen anderer Teilnehmer

Veranstaltungen

  • 10.12.2021 bis 11.12.2021 (PV1055) Webinar

    Freitag bis Samstag 9-18 Uhr

    550,00 € keine MwSt.

  • 09.06.2022 bis 10.06.2022 (PV1056) Präsenzveranstaltung

    Donnerstag bis Freitag 9-18 Uhr

    550,00 € keine MwSt.

  • 17.03.2022 bis 18.03.2022 (PV1083) Präsenzveranstaltung

    Donnerstag bis Freitag 9-18 Uhr

    550,00 € keine MwSt.

  • 17.03.2022 bis 18.03.2022 (PV1084) Webinar

    Donnerstag bis Freitag 9-18 Uhr

    550,00 € keine MwSt.

  • 09.06.2022 bis 10.06.2022 (PV1085) Webinar

    Donnerstag bis Freitag 9-18 Uhr

    550,00 € keine MwSt.

Für Berufe

  • Physiotherapie
  • Sportwissenschaften
  • Osteopathie
  • Sportlehrer
  • Sporttherapie
  • Sportpädagogik
  • Masseure & Medizinische Bademeister
  • Gymnastiklehrer
  • Trainerberufe
  • Athletiktraining
  • Wellnesstherapeuten
  • Rehatrainer
  • Personal Training
  • Hebammen

Mehr über die Weiterbildung

Kursbeschreibung: Zertifiziertes Kurskonzept zur Stärkung der Eigenverantwortung auf dem Weg zur Gesundheit nach dem Ressourcen orientierten Ansatz (Salutogenese) und mit ganzheitlicher Ausrichtung (bio-psycho-sozial).

Schulung zu einer Kursreihe vom Aufwärmen bis zur Entspannung mit Wissensvermittlung und spezifischen Übungen:

  • Funktionalität des Beckenbodens und des myofaszialen Netzwerks am Beispiel barfuß Gehen
  • Spezifische Beckenboden Übungen zur Körperwahrnehmung
  • Funktionelle Aktivierungs- und Lockerungsübungen für den Beckenboden
  • Myofasziale Trainingsatmung
  • Wirksame fasziale Stretching Methoden nach SCHLEIP
  • Aktive und passive Entspannungsübungen

sowie

  • Möglichkeiten der Einbindung von faszialen Beckenboden Übungen in eine Rückenschule oder ein Rückentraining

Zusatzthemen: Didaktisch-methodische Aspekte, Alltagstransfer, Moderation und Kommunikation zur Gesundheitsförderung, Belastungsdosierung mit der Ressourcen-Ampel.

Präventionskurs Zielgruppen: Frauen und Männer zwischen 19-69 Jahren zur Verbesserung der Körperwahrnehmung des Beckenbodens sowie Frauen pre- und postnatal, Frauen in der Menopause, Männer mit Prostata Beschwerden.

Qualitätsversprechen
Die prorücken® Kurskonzepte entsprechen dem GKV-Leitfaden Prävention. Diese sind geprüft und zertifiziert sowie in der Datenbank der Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) zur Nutzung für Kursleiter*innen hinterlegt. Inhaltliche Übungen basieren auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen zum funktionellen Training, zur Faszienforschung, zum Herz-Kreislauf-Training, zur Neuroathletik sowie zur Schlaf- und Schmerzforschung.