• Schnelle Suche

  • Übersichtlicher Vergleich

  • Einfache Buchung

Intensivtherapie und Rehabilitation nach Schlaganfall

Das Seminar „Armtherapie nach Schlaganfall“ zeigt neue Therapieansätze und Möglichkeiten zur Behandlung von schweren Paresen nach einem Schlaganfall in der Physiotherapie.

Weiterbildungsnummer: F1223

Mehr über die Weiterbildung

Das Seminar „Armtherapie nach Schlaganfall“ zeigt neue Therapieansätze und Möglichkeiten zur Behandlung von schweren Paresen nach einem Schlaganfall in der Physiotherapie.
Ein besonderer Schwerpunkt des Seminars ist die ganzheitliche Betrachtung des Patienten von der Klinik bis zur Nachsorge.
Die Behandlung des „schwerbetroffenen Armes“ bleibt eine große Herausforderung in der therapeutischen Praxis. Begrenzte Behandlungszeit im ambulanten Setting, zunehmende Spastizität, beginnende Kontrakturen und ein erlernter Nichtgebrauch sind nur einige Faktoren die kontinuierliche Therapieerfolge verhindern. Wiedererlangte Hand- und Armfunktionen können nicht in den Alltag übernommen werden.

Viele neue Erkenntnisse der Rehabilitationswissenschaften zeigen, dass eine Verbesserung der motorischen Fähigkeiten von Schlaganfallpatienten möglich ist. Dennoch finden diese Therapieansätze nur langsam den Weg in die physio- und ergotherapeutische Praxis.

Nutzen Sie die langjährigen Erfahrungen in der komplexen Arm-Intensivtherapie der Hellmuth & Thiel, Praxis für Sensomotorik und Rehabilitation aus Potsdam.

Moderne Therapieansätze und die Förderung der Eigenaktivitäten des Patienten stehen hier im Vordergrund. Die Kursteilnehmer werden theoretisch und praktisch in das Behandlungskonzept eingeführt.

Ein besonderer Schwerpunkt des Seminars ist die ganzheitliche Betrachtung des Patienten von der Klinik bis zur Nachsorge in der „Schwerpunktpraxis Schlaganfall“.
Moderne Therapieansätzte und die Förderung der Eigenaktivitäten des Patienten stehen hier im Vordergrund.

Nach dem Aufenthalt in der Rehabilitationsklinik können anfängliche Fortschritte oft nicht weiter ausgebaut werden. Zu wenig Behandlungszeit in der Praxis, zunehmende Spastizität, beginnende Kontrakturen und ein erlernter Nichtgebrauch sind nur einige Faktoren die weitere Therapieerfolge verhindern. Wiedererlangte Hand- und Armfunktionen können nicht in den Alltag übernommen werden. Für Patienten und Therapeuten ist diese Situation gleichermaßen unbefriedigend.

Viele neue Erkenntnisse der Rehabilitationswissenschaften zeigen, dass eine Verbesserung der motorischen Fähigkeiten von Schlaganfallpatienten möglich ist. Dennoch finden diese Therapieansätze nur langsam den Weg in die physio- und ergotherapeutische Praxis.

Das Seminar “Armtherapie nach Schlaganfall” zeigt neue Therapieansätze und Möglichkeiten zur Behandlung von schweren Paresen nach einem Schlaganfall.
Ein besonderer Schwerpunkt des Seminars ist die ganzheitliche Betrachtung des Patienten von der Klinik bis zur Nachsorge in der „Schwerpunktpraxis Schlaganfall“. Moderne Therapieansätze und die Förderung der Eigenaktivitäten des Patienten stehen hier im Vordergrund.Die Kursteilnehmer werden theoretisch und praktisch in das Behandlungskonzept eingeführt.

Die Kursteilnehmer werden theoretisch und praktisch in das Behandlungskonzept eingeführt.

Auszug aus dem Inhalt des Seminars:
• Besonderheiten und Erholungschancen des schwerbetroffenen Arms
• Befunderhebung
• Lagerung und frühe Mobilisation mit dem MOBILAS® Konzept
• Einsatz von Kleingeräten (Panat-Laptool®, Basic-Board, Novafon)
• Funktionelles Training mit dynamischen Handorthesen
• moderne gerätegestützte Rehabilitation und Robotik

Bewertungen anderer Teilnehmer

Veranstaltungen

  • 13.05.2022 bis 13.05.2022 (PV1222) Präsenzveranstaltung

    Freitag, 13.05.2022 von 09:00 Uhr bis 17:30 Uhr

    198,00 € inkl. 19% MwSt.

  • 18.11.2022 bis 18.11.2022 (PV1223) Präsenzveranstaltung

    Freitag, 18.11.2022 von 09:00 Uhr bis 17:30 Uhr

    198,00 € inkl. 19% MwSt.

Für Berufe

  • Physiotherapie
  • Arztberufe
  • Masseure & Medizinische Bademeister
  • Rehatrainer

Mehr über die Weiterbildung

Das Seminar „Armtherapie nach Schlaganfall“ zeigt neue Therapieansätze und Möglichkeiten zur Behandlung von schweren Paresen nach einem Schlaganfall in der Physiotherapie.
Ein besonderer Schwerpunkt des Seminars ist die ganzheitliche Betrachtung des Patienten von der Klinik bis zur Nachsorge.
Die Behandlung des „schwerbetroffenen Armes“ bleibt eine große Herausforderung in der therapeutischen Praxis. Begrenzte Behandlungszeit im ambulanten Setting, zunehmende Spastizität, beginnende Kontrakturen und ein erlernter Nichtgebrauch sind nur einige Faktoren die kontinuierliche Therapieerfolge verhindern. Wiedererlangte Hand- und Armfunktionen können nicht in den Alltag übernommen werden.

Viele neue Erkenntnisse der Rehabilitationswissenschaften zeigen, dass eine Verbesserung der motorischen Fähigkeiten von Schlaganfallpatienten möglich ist. Dennoch finden diese Therapieansätze nur langsam den Weg in die physio- und ergotherapeutische Praxis.

Nutzen Sie die langjährigen Erfahrungen in der komplexen Arm-Intensivtherapie der Hellmuth & Thiel, Praxis für Sensomotorik und Rehabilitation aus Potsdam.

Moderne Therapieansätze und die Förderung der Eigenaktivitäten des Patienten stehen hier im Vordergrund. Die Kursteilnehmer werden theoretisch und praktisch in das Behandlungskonzept eingeführt.

Ein besonderer Schwerpunkt des Seminars ist die ganzheitliche Betrachtung des Patienten von der Klinik bis zur Nachsorge in der „Schwerpunktpraxis Schlaganfall“.
Moderne Therapieansätzte und die Förderung der Eigenaktivitäten des Patienten stehen hier im Vordergrund.

Nach dem Aufenthalt in der Rehabilitationsklinik können anfängliche Fortschritte oft nicht weiter ausgebaut werden. Zu wenig Behandlungszeit in der Praxis, zunehmende Spastizität, beginnende Kontrakturen und ein erlernter Nichtgebrauch sind nur einige Faktoren die weitere Therapieerfolge verhindern. Wiedererlangte Hand- und Armfunktionen können nicht in den Alltag übernommen werden. Für Patienten und Therapeuten ist diese Situation gleichermaßen unbefriedigend.

Viele neue Erkenntnisse der Rehabilitationswissenschaften zeigen, dass eine Verbesserung der motorischen Fähigkeiten von Schlaganfallpatienten möglich ist. Dennoch finden diese Therapieansätze nur langsam den Weg in die physio- und ergotherapeutische Praxis.

Das Seminar “Armtherapie nach Schlaganfall” zeigt neue Therapieansätze und Möglichkeiten zur Behandlung von schweren Paresen nach einem Schlaganfall.
Ein besonderer Schwerpunkt des Seminars ist die ganzheitliche Betrachtung des Patienten von der Klinik bis zur Nachsorge in der „Schwerpunktpraxis Schlaganfall“. Moderne Therapieansätze und die Förderung der Eigenaktivitäten des Patienten stehen hier im Vordergrund.Die Kursteilnehmer werden theoretisch und praktisch in das Behandlungskonzept eingeführt.

Die Kursteilnehmer werden theoretisch und praktisch in das Behandlungskonzept eingeführt.

Auszug aus dem Inhalt des Seminars:
• Besonderheiten und Erholungschancen des schwerbetroffenen Arms
• Befunderhebung
• Lagerung und frühe Mobilisation mit dem MOBILAS® Konzept
• Einsatz von Kleingeräten (Panat-Laptool®, Basic-Board, Novafon)
• Funktionelles Training mit dynamischen Handorthesen
• moderne gerätegestützte Rehabilitation und Robotik