• Schnelle Suche

  • Übersichtlicher Vergleich

  • Einfache Buchung

22BFB076 Aktualisierung Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege

Was hat sich geändert? Was ist neu? Im Jahr 2020 wurden beide Expertenstandards "Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten Schmerzen" (1. Aktualisierung 2011) und "Schmerzmanagement in der Pflege bei chronischen Schmerzen&...

Was hat sich geändert? Was ist neu? Im Jahr 2020 wurden beide Expertenstandards "Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten Schmerzen" (1. Aktualisierung 2011) und "Schmerzmanagement in der Pflege bei chronischen Schmerzen" (2015) aktualisiert und vereinigt. Die Expertengruppe hat großen Wert darauf gelegt, die Besonderheiten im Management beider Schmerzarten im neuen Standard weiterhin hervorzuheben und die Möglichkeit, das gemeinsame Auftreten von akuten und chronischen Schmerzen nun von Anfang an zu berücksichtigen. Für Patientinnen und Patienten kann eine unzureichende Schmerzbehandlung mit gravierenden Folgen, wie psychische und physische Beeinträchtigungen, Verzögerungen des Genesungsverlaufes oder Chronifizierung der Schmerzen einhergehen. Chronische Schmerzen können die Lebensqualität der Betroffenen langfristig negativ beeinträchtigen. Pflegefachpersonen nehmen eine Schlüsselposition im Schmerzmanagement ein. Ziel der Fortbildung ist es, die Grundlagen aus den Expertenstandards zum Schmerzmanagement in der Pflege zu vermitteln, um somit ein individuell angepasstes Schmerzmanagement im interdisziplinären Prozess zu erreichen. Inhalte: 1. Assessment 2. Planung Koordinierung Interprofessionalität B 3. Information, Schulung und Beratung 4. Medikamentöse, nicht-medikamentöse Maßnahmen Nebenwirkungen 5. Verlaufskontrolle Wirkungsüberprüfung

Veranstaltungen

Bewertungen anderer Teilnehmer

Weiterbildungsnummer: F2174